Die Electronic Entertainment Expo, oder kurz E3, ist die erste große und herstellerübergreifende Spielemesse in jedem Jahr. Doch das Hauptaugenmerkt liegt hier nicht so sehr auf die Messestände und die Eventhallen. Es sind vielmehr die Tage vor der eigentlichen Messe, dann nämlich, wenn sich die großen Publisher und Entwickler ihre Locations in Los Angeles mieten und über die kommenden und neuen Titel berichten.

Showcases, Media-Briefings, Präsentationen… Es gibt viele Namen für diese Events und genauso viele Meinungen kursieren zumeist darüber. Ich bilde mir immer lieber selbst eine, in dem ich mir einfach alles anschaue, mich nicht sonderlich von Kommentaren oder Berichten davon/darüber beeinflussen lasse und genau diese – also meine – Meinung möchte ich nun mit euch teilen.

Dieses Recap ist eine Art Hybrid, denn ich habe sowohl meine persönliche Meinung zu den Showcases, aber auch die eher nüchtern und weniger subjektiven Infos zu den Inhalten der Veranstaltungen. Ihr könnt euch also entscheiden, ob ihr nur eins von beiden lesen wollt, oder das ganze Paket.

Recap von Alex

 

Inhaltsverzeichnis

Electronic Arts
Xbox
Bethesda
PC Gamer
Ubisoft
Sony
Nintendo
Fazit zu den Showcases

 

Hinweise zu den Titeln: Bitte beachtet, dass es durchaus sein kann, dass sich manche Titel bei der Übersetzung ins Deutsche verändern können. Ich habe hier zumeist die Titel verwendet, die auch im Rahmen der Events genannt wurden

Hinweis zur Nutzungsfreundlichkeit: Bitte benutzt die Links über das Inhaltsverzeichnis, denn der Artikel hier ist recht lange und ich will nicht schuld sein, wenn jemand Erschöpfungszustände beim Scrollen oder Wischen erleidet. Ganz am Ende eines jeden Bereiches findet ihr dann übrigens immer den Link zu der Präsentation und ganz am untersten Ende einen Link zu einer Trailersammlung. Jetzt geht´s aber los!

 

 

Electronic Arts

Electronic Arts hat, wie bereits im letzten Jahr zu einem „EA Play“-Event geladen, bei dem das Hauptaugenmerk vor allem auf die Spieler -und die Live-Demos vor Ort lag. Genauso war es dann auch dieses Jahr, nur alles noch eine Nummer größer. Denn jeder der angekündigten „großen“ Titel hatte mehr oder weniger eine eigene Bühne mit Live-Spielestationen. Zudem wurde das Event mit einer 30-minütigen Gameplay-Demo zu „Star Wars Battlefront II“ geschlossen. So ähnlich war das bereits letztes Jahr mit „Battlefield 1“. Doch jetzt mal der Blick auf die Infos:

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

Madden NFL (20)18

Einführung des Spielmodus „Long Shot“, der an den „Journey“-Modus aus FIFA 17 erinnert – sprich ein Story-gebundener Karrieremodus.

 

Release: 25. August 2017

Battlefield 1

Vorstellung zwei neuer Maps:

  • Nivelle Nights (Release: Juni 2017 und
  • Prise de Tahure (Release: Juli 2017)

Beide Maps sind „Nachtmaps“

 

Vorstellung einer neuen Erweiterung:

  • „In the Name of the Tsar“
  • 6 neue Maps
  • Neue Armee (Russland)
  • Neue Waffen, Ausrüstungen, etc.
  • Release: September 2017

FIFA 18

Neben dem bereits bekannten „Ronaldo“-Trailer wurde ein neuer, bzw. fortgesetzter Modus vorgestellt:

  • The Journey – Hunter Returns

 

Release: ca. 29. September 2017

Need for Speed: Payback

  • Action/Racing/Fantasy-Handlung
  • Rückkehr zu handlungsbasiertem Spiel
  • 3 (wohl) spielbare Charaktere
  • Tuning bleibt bestehen (und Kern)
  • Neue Funktion: Schrottautos finden, restaurieren und zu echten Supercars verwandeln

 

Release: 10. November 2017

A Way Out

  • Innovatives Coop-Spiel
  • Dauer-Coop im Splitscreen (lokal oder online)
  • Kein Singleplayer-Modus

 

Release für 2018 geplant

Anthem

  • Ein neuer Hit aus dem Hause „Bioware“. Mehr Infos hier beim Xbox-Showcase!

NBA Live 18

  • Demo wird im August 2017 erscheinen
  • Vorstellung des neuen Modus „The One“:
    – Spieler kann entscheiden zwischen „Straße“ oder „Liga“.
    – Story-gebundener Karrieremodus
    – Straßenduelle u.a. gegen NBA-Legenden

Star Wars Battlefront II

Vorstellung des Story-Modus:

  • Neue und noch nie erzählte Handlung
  • Spielt zwischen Episode VI und VII

 

Weitere Infos:

  • Alle DLC´s und Erweiterungen: KOSTENLOS
  • Splitscreen-Modus
  • Lt. Entwickler: 3facher Inhalt als beim Vorgänger
  • Einbindung aller Trilogien
  • Vorstellung neuer Kämpfer (u.a. Yoda, Darth Maul, Finn, Kylo Renn und Catpain Phasma)
  • Einführung eines Klassensystems (Assault, Heavy, Officer, Specialist)
  • Vorstellung neuer Waffen und Gefährte (z.B. Droiden-Panzer)
  • Erste Erweiterung wird sich um den kommenden Kinofilm „The Last Jedi“ drehen
  • Eine Beta ist für den Herbst geplant (wohl Oktober)

 

Release: 17. November 2017

 

 

Fazit zum EA-Showcase:

Die vorgestellten Titel lassen Vorfreude – zumindest auf einige Titel – aufkommen. Gerade „Anthem“ war als Teaser viel zu kurz, um auch nur einen Hauch eines Eindrucks zu gewinnen, dies wird sich aber nach dem Xbox-Showcase ändern. Die Infos zu „Star Wars Battlefront II“ sind unglaublich gut angekommen. Gerade die Infos zum neuen Story-Modus, aber auch die kostenlosen Erweiterungen sind beruhigende Informationen für die doch eher geschundenen Fans des aktuellen Serienteils.

„Need for Speed: Payback“ sorgt bei mir noch für ein bisschen Kopfzerbrechen, denn ich mag die Serie unglaublich gerne, bin aber noch im Zweifel, ob eine so stark story-gebundene Handlung funktionieren kann. Zuletzt ging das ja bei „Need for Speed: The Run“ eher schief. Die gezeigten Bilder hingegen versprechen ganz gewohnte „NFS-Action“.

 

Die Fortsetzung des „Journey“-Modus in FIFA 18 hat mich sehr gefreut, hoffe aber auch auf inhaltliche Verbesserung des Modus, die gezeigte Grafik in dem „Ronaldo-Trailer“ wird denke ich nicht die finale Spielgrafik sein.

Der Showcase an sich war gut aufgebaut, die Fans werden demonstrativ eingebunden, um ein bisschen Image-Pflege zu betreiben – die ich dem Unternehmen aber in dem Moment abkaufe. Interessant für mich auch die Ankündigung, dass man auf der Gamescom im August wohl das erste Mal ausführliche Infos zur kommenden Erweiterung „In the Name of the Tsar“ in „Battlefield 1“ erhalten wird – diese wird dann, so denke ich, auch anspielbar sein. 

Alles in allem ein gelungener Showcase ohne die ganz große Überraschung, dafür mit viel Wiedergutmachung bei „Star Wars Battlefront II“.

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

Xbox:

Wenn Phil Spencer die Bühne betritt, dann ist eines sicher: Es wird mal wieder das beste Jahr um Xbox-Spieler zu sein/werden und man hat natürlich wieder das größte und breiteste Line-Up aller Zeiten. Soweit so alt. Auch dieses Jahr eröffnet Xbox seinen Showcase ganz ähnlich und auch Phil Spencer hat wieder ähnliche Worte parat. Dennoch ist es für mich immer eines der schöneren Events während der E3. Es liegt wohl daran, dass ich im Herzen Xbox-Spieler bin. Dennoch versuche ich jetzt mal die Parteilichkeit abzulegen und über die wichtigsten Infos zu sprechen.

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

Neue Konsole

Vorstellung und Präsentation der neuen Konsole

  • Projektname „Scorpio“ wird durch „Xbox One X“ ersetzt
  • Preis: ca. 499 $ (ca. 450 €)
  • Release: 07. November 2017
  • Technische Daten bereits bekannt
  • 4k Bluray-Laufwerk
  • „Backwards“-Kompatibilität!
  •  KEIN 4K-TV benötigt
  • Verbessert auch „normale“ Spiele in Ladezeit und Anzeigequalität
  • Kleinste Konsole der „One“-Familie (von den Maßen her)
  • Erste wassergekühlte Konsole der Geschichte

Forza Motorsport 7

  • Vorstellung Porsche-Partnerschaft für 6 Jahre
  • Lt. gezeigtem Material nicht nur „offizielle“ Rennstrecken, sondern auch Landschaftsstrecken
  • Über 700 auswählbare Fahrzeuge

 

Release: 03. Oktober 2017

Metro: Exodus

Gezeigt wurde ein Trailer in

  • Gewohnt dystopischer Umwelt
  • Allerdings mit „Ausgang“ in die Welt
  • Kampfsystem wurde kurz angerissen
  • Bogen/Armbrust scheinbar als Hauptwaffe

 

Release: 2018

Assassin´s Creed: Origins

Vorstellung der neuen Welt und des neuen Gameplay (ja richtig gelesen)

  • RPG-lastigeres Gameplay
  • Waffen können gefunden werden
  • Tauchen + Reiten als neue Bewegungsvariante möglich
  • Adlerauge-Fähigkeit wurde aus „Far Cry Primal“ implementiert
  • Nutzung eines Bogens als neue Waffe (bei Schuss in der Luft mit Zeitlupen-Option – Erinnert an „The Legend of Zelda: Breath of the Wild)

 

Release: 27. Oktober 2017

State of Decai 2

Ankündigung mit einem emotionalen Trailer, der auf das Grundgerüst des Spiels blicken lässt und erste Einblicke in die Handlung geben dürfte.

 

Release: Frühling 2018

Minecraft

  • Einführung des „Community Marketplace“: Kauf von Mods und Kreationen von anderen Spielern

 

  • Bekanntgabe von „Crossplay“ zwischen Microsoft-Endgeräten (Mobil, PC, Konsole) – wohl ab Sommer 2017

 

  • Ankündigung des 4K-Updates „Super Duper Graphic Pack“ für den Herbst 2017

Dragon Ball FighterZ

Vorstellung per Trailer

  • Scheinbar keine offene Welt mehr
  • Kämpfer aus bekannten DB-Serien
  • 3vs3-Kämpfe

 

Release: Frühjahr 2018

Sea of Thieves

Neuer programmierter Gameplay-Trailer zeigt möglichen Ablauf einer Mission.

 

Release: Frühjahr 2018

Tacoma

Release: 02. August 2017

Super Lucky´s Tale

Neuer 3D-Scroller mit einem Fuchs in der Hauptrolle mit typischen Genreelementen – eher an jüngeres Publikum orientiert.

 

Release: 07. November 2017

Crackdown 3

Release:  07. November 2017

Cuphead

Release: 29. September 2017

Life is Strange: Before the Storm

  • Prequel zum bekannten Spiel
  • 3 Episoden umfassendes Spiel
  • 1. Episode am 31. August 2017

Mittelerde: „Shadow of War“

Gezeigtes Material gibt Aufschluss über Handlungsinhalte. Zudem

  • Scheinbar geänderte Grafik (wirkt farbintensiver und „weicher“)
  • Verbesserte Fähigkeiten
  • Mehr Dialoge mit Orks und viel mehr Humor
  • Aufbau einer Armee wirkt noch zentraler als im Vorgänger
  • Gegnerränge bereits im Hauptspiel über 20 möglich
  • „Beherrschen“ eines Gegners scheint erleichtert worden zu sein
  • Schlachten und Überfälle müssen taktisch geplant werden

 

Release: 10. Oktober 2017

Ori and the Will of the Wisps

Vorstellung ohne Release

Xbox Backwards-Kompatibilität

  • Bereits 385 Spiele verfügbar!

 

  • Ankündigung der Backwards-Kompatiblität für originale „Xbox“-Titel. Umsetzung noch in 2017

 

  • Volle Backwards-Kompatibilität auch auf der Xbox One X

Gratis 4K-Updates

Ankündigung der Gratisupdates für

  • Gears of War 4
  • Forza Horizon 3
  • Killer Instinct
  • Halo Wars 2
  • Minecraft

Zudem Zusicherung von über 30 3rd-Party-Titel ebenfalls Gratisupdates bereitzustellen, darunter: u.a. Final Fantasy XV!

Anthem

Vorstellung und Demonstration des neuen „Bioware“-Werks

  • Open World
  • Gameplay erinnert an einen Mix aus „Destiny“, „Horizon: Zero Dawn“ und „Mass Effect“
  • Kämpfer mit Exo-Suits ausgestattet
  • Koop bis zu 4 Spieler möglich (unklar, ob Online-/Koop-Zwang)

 

Release: 2018

 

 

Fazit zum Xbox-Showcase:

Mit 42 vorgestellten Titeln war der Showcase für mich vor allem eines: Überladen. Man hatte überhaupt keine Zeit sich auf die gezeigten Titel einzustellen. Denn die Trailer waren selten länger als eine Minute und große Pausen zwischen den Präsentationen gab es keine. Große Bühnen-Präsentationen gab es nur bei den wirklich großen Titeln wie „Forza Motorsport 7“ oder „Anthem“.

Ansonsten hat der Showcase recht „gehetzt“ gewirkt.

Ich bin in meiner Zusammenfassung nicht auf alle gezeigten Titel eingegangen, da viele einfach viel zu schnell durch den Stream geschossen wurden, ohne wirklich darauf einzugehen. Die wichtigsten Infos (gerade im Hinblick auf Releases) habe ich aber mitgenommen. Aus der Sicht von 2015 war es recht enttäuschend wie man nun mit „Crackdown 3“ umgegangen ist. War es damals noch der „Heilsbringer“ der Grafikleistung, war es heute nur noch ein Titel von vielen im Trailer-Dauerfeuer.

Im Hinblick auf die technischen Präsentationen und Ankündigungen, konnte Phil Spencer allerdings einen Volltreffer nach dem anderen landen. Die Präsentation der Xbox One X war gelungen und hat eingeschlagen. Für mich ist die Konsole aktuell aber dennoch nicht interessant, da sie für Leute ohne 4K-TV immer noch „nur“ ein leichtes Upgrade ist (aus dem Standpunkt eines Xbox-One-S-Besitzers). Technisch und auch preislich spricht die Konsole allerdings für sich.

 

Auch die Ankündigung der Backwards-Kompatibilität von Xbox-Spielen war gelungen und vergleichsweise überraschend. Zudem wurde noch über den Erfolg des Indie-Programms „ID@Xbox“ gesprochen. Hier hat man mittlerweile 500 Spiele veröffentlicht.

Von den gezeigten Spielen hat mich „Anthem“ und „Metro: Exodus“ am meisten beeindruckt. Das werden Titel nächstes Jahr, auf die man unbedingt ein Auge haben sollte und zu denen vielleicht ja auf der Gamescom bereits mehr bekannt wird. Von „Assassin´s Creed: Origins“ bin ich aktuell noch etwas enttäuscht, da warte ich aber mal noch den Ubisoft-Showcase ab.

Insgesamt also ein unglaublich langer (mit fast zwei Stunden) Showcase ohne die ganz großen Überraschungen (mal von den technischen Highlights abgesehen), dafür mit einer Flut (einer zu großen Flut) an Titeln.

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

Bethesda:

Ein Tagesauflug nach „Bethesdaland“! Das war das Motto des diesjährigen Showcase des einzigartigen Entwicklungsstudios. Geführt wurde in nur knapp 40 Minuten durch das randvoll beladene Vergnügungsland. Auf welche Attraktionen besonders Wert gelegt wurde, schauen wir uns jetzt mal genauer an:

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

VR

Ankündigung von zwei neuen Titeln

  • Doom VFR (kein Tippfehler)
  • Fallout 4 VR

 

Beide erscheinen noch dieses Jahr

The Elder Scrolls Online

Vorstellung der Erweiterungen

  • Morrorwind (bereits erschienen)
  • Horns of the Reach und
  • Clockwork City

(letztere erscheinen ebenfalls noch 2017)

 

Ankündigung des „Creation Club“:

Zusammenschluss von Spieleentwicklern und Mod-Entwicklern. Service für

  • Elder Scrolls V: Skyrim und
  • Fallout 4

(erscheint im Sommer für PC, Playstation 4 und Xbox One)

The Elder Scrolls Legends

Ankündigung

  • der „Chaos Arena“ (neuer Spielmodus)
  • der Story-Erweiterung „Dark Brotherhood“ und
  • In-Game Turnieren

(erscheint alles im Juli für Android und iOS)

 

Vorstellung von „Heroes of Skyrim“-Kartenset. Erscheint am 29. Juni 2017

The Elder Scrolls V: Skyrim goes Switch

Infos zum Nintendo Switch-Port:

  • Kompatibilität mit „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“-Amiibos
  • Gleiche Funktion
  • Integration von Waffen und Ausrüstung aus dem Nintendo-Kracher

Im Trailer wurde eine Figur mit dem neuen charakteristischen blauen Anzug und dem Master-Sword gezeigt. Kurzzeitig war auch ein Pferd zu sehen, da bin ich aber nicht sicher, ob es sich hier um Epona gehandelt hat.

Dishonored

Ankündigung der Spieleerweiterung „Death of the Outsiders“ für den 15. September 2017

Quake Champions

Ankündigung einer Weltmeisterschaft auf der Quake-Con am 26. August in Dallas. Anmeldung jetzt unter https://quake.bethesda.net/de/signup

(hier kann man sich auch gleich für die Closed Beta anmelden)

The Evil Within 2

Ankündigungstrailer im Cinematic-Stil. Das Spiel wird sich um die bekannte Hauptfigur drehen, die dieses Mal herausfinden muss, ob seine verloren geglaubte Tochter nicht doch noch leben könnte.

 

Das Spiel wird am Freitag, den 13. Oktober 2017 erscheinen

Wolfenstein II: The New Colossus

Ankündigungstrailer zeigt sowohl bekannte, wie auch neue Figuren in dem so bekannten Setting des Franchises.

 

Auf genaue Inhalte und auch Gameplay-Szenen hat man verzichtet.

 

Das Spiel erscheint am 27. Oktober 2017

 

 

Fazit zum Bethesda-Showcase:

In knapp 40 Minuten wurde alles gesagt, was man sagen musste, gleichzeitig hat man uns als Zuschauer in Form von netten Animationen des „Bethesdalands“ immer wieder Pausen gegeben, um zu Verschnaufen.

Bethesda hat sich hier zudem darauf konzentriert, nicht zu weit in die Zukunft zu blicken, sondern hat lediglich Spiele und Inhalte präsentiert, die auch noch in diesem Jahr erscheinen werden – ein recht interessanter Gedanke wie ich finde. Gerade im Oktober stehen uns mit „The Evil Within 2“ und „Wolfenstein II: The New Colossus“ gleich zwei echte Hochkaräter ins Haus. Allerdings bin ich gerade bei der Fortsetzung von „The Evil Within“ eher skeptisch. Der Trailer sah zwar gut aus und war auch super inszeniert, allerdings hat er halt kaum Ingame-Footage gezeigt. Ob hier das Spiel überzeugen kann?

Kurz und bündig und trotzdem alle Infos, die man braucht – so mag man das doch. Allerdings dafür bis um 6 Uhr morgens wachzubleiben ist (aus deutscher Sicht) schon ein bisschen hart gewesen.

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

PC Gamer:

Ach ja, das ist ja meine ganz „spezielle“ Kategorie. Ich bin bekanntlich überhaupt kein PC-Gamer – zumindest nicht so, wie man das sein müsste, wenn man sich dieses Showcase ansieht. Denn das sind meist so an die zwei Stunden geballtes „PC Gamer sind die geilsten“ (ist zwar bei den Konsolen selten anders, aber da kann ich wenigstens mitreden 😉). Dennoch habe ich mir natürlich auch dieses Showcase angesehen und für euch die Infos zusammengestellt.

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

X Com 2: War of the Chosen

  • Erweiterung des Hauptspiels
  • U.a. Einführung neuer Kampfklassen (Gegner- und Spielerseitig)
  • 3 Gegner bilden die „Chosen“
  • Gegner (vor allem die „Chosen“ lernen aus ihren Fehlern und verbessern ihre Kampftechniken an die Spielweise angepasst)

 

Release: 29. August 2017

Ooblets

  • Knuffiger RPG-artiger Titel
  • Mixt Elemente aus Serien wie „Harvest Moon“ und „PokéMon“

 

Release: 2018

Battletech

  • Beinhaltet 3 Modi
  • Wird ein rundenbasierender taktischer Combat-Kracher mit Kampfmechs
  • Schaden bleibt den Mechs erhalten und muss (kostenpflichtig) repariert werden

Total War: Warhammer II

  • 4 neue Fraktionen
  • Die Welten von TW WHI und TW WHII werden (kostenlos) zusammengelegt

 

Release: 28. September 2017

Shadowverse

  • Vorstellung der neuen Erweiterung „Wonderland Dreams“

 

Release: 29. Juni 2017

Intel-Präsentation

  • Bestätigung: Destiny 2 für PC (inkl. aller technischen PC-Vorzüge)
  • Vorstellung eines hauseigenen Indie-Wettbewerbs „Level-Up-Contest“
  • Verkündung ESL-Partnerschaft
  • Gründung des „Grand Slam of ESports“ mit 1 Million $ Bonus-Preisgeld
  • Einführung von VR-Challenges (ESL-Events)

Player Unknown Battleground

Nennung weiterer Details und Ankündigungen

  • Wetter wird u.a. Spielgeschehen und Waffenhandhabung beeinflussen
  • Modding soll hinzugefügt werden
  • 2 neue Maps sind derzeit in Planung
  • Tech- und Serverfixes wohl noch diesen Monat
  • Einführung eines neuen „Replay“-Modus um Spielaufnahmen besser zu gestalten und Wiederholungen ansehen zu können (wohl vor allem für Streamer und Let´s Player interessant)

Killing Floor II

Vorstellung des neuen saisonalen Events

  • „Summers Side Show“
  • Kostenlos spielbar
  • Beinhaltet u.a. neue Waffen und eine neue Spielwelt
  • Wöchentliche Challenges sollen Spielanreiz bieten
  • Stil: „Horror“-Kirmes

Forza Motorsport 7

  • Identische Spieldatei wie auf Konsole
  • Unterstützung aller technischen Vorzüge des PC (inkl. Maus und Tastatursteuerung)
  • Jeder Controller (oder ähnliches Endgerät) wird unterstützt

Sea of Thieves

  • Nutzung aller technischen Vorzüge des PC
  • Parallelentwicklung (ähnlich wie bei „Forza Motorsport 7“)

The Last Night

  • Erweiterte Vorstellung nach Präsentation bei Microsoft.

 

  • Mix aus Plattformer und Point n´ Click

Ylands

  • Ein Survival-Sandbox-Titel
  • Grafik erinnert leicht an „Minecraft“
  • Beinhaltet einen Editor, der es auch erlauben wird bestehende Welten zu bearbeiten
  • Steam Early Access ist noch für 2017 geplant

Grift Lands

  • Sci-Fi-RPG
  • Grafik erinnert an „Monkey Island“
  • Von den Entwicklern von „Shank“ und „Don´t Starve“

 

Release: Ende 2017/Anfang 2018

Lone Echo

  • Vielversprechender VR-Titel
  • Innovative Bewegungssteuerung
  • Genre: Sci-Fi
  • Reiner Singleplayer

 

ABER:

Ein Multiplayer-Bereich wird unter dem Namen „Echo Arena“ enthalten sein:

  • Eine Art „Schwerelosigkeits-Frisbey-Handball“
  • 5vs.5 Matche in Sci-Fi-Setting
  • Erinnert an Trainingshalle aus dem Film „Ender´s Game“
  • Release der „Echo Arena“: Juli 2017

Law Breakers

  • Ankündigung einer offenen Beta ab 30. Juni 2017

 

Release: 08. August 2017

War Groove

  • Rundenbasiertes Mittelalter-Taktik-RPG
  • Erinnert stark an „Fire Emblem“
  • Das Spiel wird 12 Kampagnen beinhalten
  • Zudem ein lokaler und online-Multiplayer
  • Ein Level-Editor wird integriert sein

Mittelerde: Shadow of War

  • Ankündigung der ersten Story-Erweiterung „Galadriels Schwert“

Age of Empire Definitive Edition

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums erhält der beliebte Titel eine „Generalsanierung“:

 

Zudem wurde ein „AoE“-Event auf der Gamescom angekündigt!

 

Release: Später in 2017

 

 

Fazit zum PC-Gamer-Showcase:

Dieses Mal unter dem Schirm von „Intel“ wurden viele Titel angekündigt. Davon waren viele neue Titel dabei, aber auch einige, die bereits auf früheren Showcases vorgestellt wurden. Die Trends – gerade im eSport – gehen in Richtung VR. Hier hat man allerdings aus meiner Sicht recht wenig gezeigt. Da hätte man – gerade in Zusammenarbeit mit HTC oder Oculus – doch etwas mehr auf die Beine stellen können. Ich persönlich würde es ja mittlerweile begrüßen, wenn sich die VR-Größen da einfach zusammentun würden und gemeinsam einen Showcase auf die Beine stellen würden – aber das ist glaub ich ein bisschen zu naiv gedacht.

Der Abschluss mit der Ankündigung der Definitive-Edition von „Age of Empire“ ist wunderbar gelungen und hat sogar bei einem „PC-Muffel“ wie mir für Begeisterung gesorgt. Es ist doch immer schön, wenn man sich Klassikern so herzlich annimmt und sie dem heutigen Publikum (wieder) präsentiert.

Insgesamt habe ich diesen Showcase als einen der besseren der letzten Jahre empfunden, da gerade Intel seine Rolle als „Präsentator“ nicht so schamlos für eine Eigendarstellung ausgenutzt hat wie AMD die Jahre zuvor. Man hat den Spielen die Bühne überlassen und das war eine gute Entscheidung. Insgesamt eine sehr solide – wenn auch vom Aufbau und Ablauf her keine unglaublich innovative und veränderte –  Veranstaltung

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

Ubisoft:

Der dritte und damit letzte Entwickler-Showcase und ich hatte große Erwartungen in ihn. Warum diese aber gleich mit dem ersten Titel übertroffen wurden, verrate ich im Fazit zum Showcase. Jetzt werfen wir erst einmal einen Blick auf das was uns die Heimat von „Far Cry“, „Assassin´s Creed“ und vielen anderen Serien so alles zu bieten hatte.

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

Mario + Rabbids: Kingdom Battle

Präsentation u.a. von Nintendo-Legende Shigeru Miyamoto:

  • 3 Jahre Produktionszeit
  • Exklusiv für Nintendo Switch
  • Welt: Rabbids landen im Mushroom Kingdom
  • Genre: Rundenbasierendes Combat (Erinnert an die „Xcom“-Spiele)
  • Trennung zwischen „Erkundung“ und „Kampf“ – Offene Welt
  • Einführung von Skill-Systemen
  • Viele spielbare Charaktere aus dem Mario-Universumund natürlich Rabbids

 

Release: 29. August 2017

Assassin´s Creed: Origins

  • Keine neuen Infos
  • „lediglich“ atmosphärischer Trailer

The Crew 2

Vorstellung der Fahrzeugklassen

  • Autos
  • Motorräder
  • Flugzeuge
  • Motorboote

 

  • Ziel des Spiels: Nummer 1 aller Motorsportarten werden
  • Welt: USA (wieder)
  • Wieder mit Echtlizenzen

 

Beta angekündigt: https://www.ubisoft.com/en-us/game/the-crew-2/

 

Release: 2018

Southpark: Fractured But Whole

Neues Release-Datum: 17.10.2017 (dieses Mal hoffentlich wirklich)

Transference

Ankündigungstrailer mit Release für 2018

Skull & Bones

  • Abenteuer-Krieg-Combat
  • Setting: Piraten(-schiffe)
  • Steuerung an „Assassin´s Creed: Blackflag“ angelehnt
  • Angepasste Spielmodi
  • U.a. 5vs5-Matche möglich

 

Beta: https://www.ubisoft.com/en-us/game/skull-and-bones/

 

Release: Herbst 2018

Just Dance

  • Ankündigung mit Liveauftritt von Bebe Rexha

 

Release: Oktober 2017

South Park: Phone Destroyer

  • Mobilspiel im RPG-Stil
  • Erscheint für Android und iOS

 

Release: 2017

Star Link: Battle for Atlas

  • Sci-Fi-Abenteuer
  • Besonderheit: Im Spiel benutzte Raumschiffe müssen in der Realität zusammengebaut und auf den Controller (egal welche Konsole) platziert werden)

 

Release: Herbst 2018

Steep

Ja, das gibt es noch…

Ankündigung der ersten Erweiterung:

  • „Road to the Olympics“
  • Beinhaltet viele olympische Winterdisziplinen
  • Setting im Stil der Winterspiele 2018
  • Offizielles Lizenzspiel

 

Release: 05. Dezember 2017

Far Cry 5

  • Setting in der erwarteten „Kleinstadtidylle“
  • Steuerung: Ego-Perspektive
  • Team-Aktionen Schlüssel zum Erfolg; Coop möglich
  • 2 Begleitpersonen + 1 Hund (ebenfalls einsetzbar)
  • Fahrzeuge u.a. Kraftfahrzeuge + Flugzeuge

 

Release bereits bekannt: 27. Februar 2018

Beyond Good and Evil 2

„Fortsetzung“ nach knapp 15 Jahre mit stimmigen und atmosphärischen Trailer:

  • Auffallend ausfallende Sprache
  • Story als Prequel
  • Coop-Optionen

 

Zugang zu Entwicklungsprozessen und Beta-Tests über https://betasignup.ubisoft.com/bge2?Lang=en-US

 

 

Fazit zum Ubisoft-Showcase:

Es sind diese ganz besonderen E3-Momente, wenn man nachts vor dem Stream sitzt und auf einmal anfängt in der Gegend herum zu brüllen und sich freut wie ein kleines Kind und Gänsehaut bekommt. In meinem Fall war das bei Ubisoft genau zweimal der Fall. Und zwar jeweils zum Anfang und zum Ende. Die Ankündigung der Zusammenarbeitvon Ubisoft und Nintendo über das Universum der Rabbids und Mario galt als das heißeste Gerücht.

Als es dann von niemand geringerem als Shigeru Miyamoto live und in persona angekündigt wurde, hätte es keinen gelungeneren Start für diese Veranstaltung geben können. Das Spiel wirkt unglaublich interessant und dürfte sowohl für Rabbids- wie auch für Mario-Fans ein ganz neues Spielerlebnis werden.

 

Insgesamt war der Showcase aus meiner Sicht ein voller Erfolg. Wie so oft, reiht er sich bei mir ganz oben in den besten Showcases der E3 ein. Auch wenn man dieses Jahr auf eine direkte Moderation verzichtet hat, gelang es die Show ansprechend zu gestalten und die Spiele würdig zu präsentieren.

Dabei hat man es geschafft, sowohl bereits bekannte Spiele zu bewerben, aber auch einige neue Spiele vorzustellen. Überraschungspotenzial hatte dabei für mich (neben dem bereits erwähnten „Mario + Rabbids: Kingdom Battle“) vor allem „Star Link: Battle for Atlas“ und natürlich der Abschuss mit „Beyond Good and Evil 2“.

Einzig von der Präsentation von „Assassin´s Creed: Origin“ war ich ein wenig enttäuscht, da ich mir hier noch ein paar mehr Infos erhofft hatte, doch somit bleibt der Microsoft-Showcase der mit den meisten Infos. Allerdings gab es direkt im Anschluss an den Showcase ein 30-minütiges Gameplay des Spiels, das ich mir natürlich angesehen habe und mir dadurch doch noch recht guten Ersteindruck abgeliefert bekommen habe.

 

Bien joué Ubisoft!

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

Sony:

Nachdem Microsoft mit seinem Showcase ja gerade auf der technischen Seite aus meiner Sicht mehr als ordentlich abgeliefert hat, steht die Frage im Raum wie sehr Sony denn nun unter Zugzwang steckt und was sie zu präsentieren hatten. Ich denke wir schauen uns das einfach mal an:

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

Uncharted: The Lost Legacy

  • Erzählt eine Spin-Off Handlung
  • Zu finden gilt es einen Schatz einer hinduistischen Gottheit
  • Meiner Einschätzung nach, handelt sich hier um einen Standalone-Titel und nicht um eine Story-Erweiterung von „Uncharted 4“

Horizon: Zero Dawn

Ankündigung der ersten Erweiterung:

  • „The Frozen Wilds“

 

Release: 2017

Days Gone

Gezeigt wurde ein langer Gameplay-Trailer

  • Funktionen und Bewegung erinnern an Titel wie „Uncharted“ oder auch „The Last of Us“
  • Zombieszenario
  • Coop-Optionen

Monster Hunter: World

Ankündigung des ersten eigenständigen Playstation-4-Spiels:

  • Gameplay-Trailer zeigt u.a. Greifhakentechniken und
  • „Leuchtobjekte“, die als lebende Wegmarkierungen dienen könnten
  • Zudem wurden u.a. auch mechanische Waffen gezeigt

 

Release: 2018

Shadow of Colossus

  • Wohl ein HD-Remastered
  • Erscheint für Playstation 4

 

Release 2018

Marvel vs. Capcom: Infinite

  • Zusammenschluss von berühmten Marvel- und Capcom-Charakteren
  • Storybezogener Prügler
  • Kampfsystem noch unklar (evtl. Rundenbasierend in eingegrenztem Raum)

 

Release: 19. September 2017

Call of Duty WW2

  • Cinematic-Trailer erzeugt Atmosphäre

 

Release: 03. November 2017 (bereits bekannt)

Playstation VR

Vorstellung von mehreren Spielen für die hauseigene VR-Brille:

 

  • Skyrim VR:
    Soll wohl das vollwertige „The Elder Scrolls V: Skyrim“ sein – keine genauen Infos.
     
  • Star Child:
    Wird ein Sci-Fi-Sidescroller – keine Ahnung wie das in der VR-Perspektive transportiert wird.
     
  • The Inpatient:
    VR-Klassiker; ein Horrorgame, das scheinbar in einer Klinik stationiert ist – hat spontan an „Outlast“ erinnert.
     
  • Final Fantasy XV: Monster of the Deep:
    Schwerpunkt des Spiels wird das Angeln sein.
    Release: September 2017
     
  • Bravo Team:
    Militär-Shooter mit realer Grafik
     
  • Moss:
    Ein Abenteuer-Puzzle-Plattformer und scheint aus dem „Ori“-Franchise zu stammen.

God of War

  • Neuer Story-Trailer

 

Release: 2018

Detroit

Endlich mehr Infos:

  • Genre: Sci-Fi, Action in einem Zukunftssetting
  • Handlung: Androiden-Revolution
  • Spieler ist Androide
  • Spiel soll komplette Handlungsfreiheit in der Konfliktlösung liefern
  • U.a. auch mit einem Moralsystem, oder einem sog. „Gewissens“-System (je nachdem wie das Spiel das am Ende umsetzt)
  • Umwelt im Spiel reagiert unmittelbar auf die Entscheidungen

Destiny 2

  • Neuer atmosphärischer Trailer
  • Vorstellung neuer Kämpferklasse
  • PS-exklusiv: Ausrüstung und Strike-Missionen

 

Release: 06. September 2017 (bereits bekannt)

Spiderman

  • Gameplay-Trailer zeigt Missionsablauf
  • Genre: Tactic-Stealth/Action
  • Figurbekannter Humor

 

Release: 2018

 

 

Fazit zum Sony-Showcase:

Unmittelbar nach der Show (das habt ihr sicherlich auch in meinem Facebook-Beitrag gelesen) war ich schon ein bisschen enttäuscht. Ich hatte jetzt keine großen Wunder von Sony erwartet, aber – bis auf 1-2 Überraschungen – ist das doch ein bisschen wenig gewesen. Sicherlich hat da der bombastische Showcase vom letzten Jahr ein bisschen seinen Tribut gefordert, denn dort wurden halt Titel wie „Days Gone“, „Spiderman“, „God of War“ und „Detroit“ präsentiert. Jetzt geht es halt dann in der zweiten Runde um die Vermarktung und Vorstellung.

In diesem Rahmen haben mich übrigens alle Spiele überzeugen können – soll ja nicht missverständlich sein – und auch die Ankündigung von einem (höchstwahrscheinlichen) HD-Remastered „Shadow of Colossus“, oder der VR-Ableger von „Skyrim“, waren  gelungene Überraschungen , mit der auch tatsächlich in der Fachwelt (zumindest was die Kolosse angeht) niemand gerechnet hat.

Alles in allem waren zwar die wirklichen Neuankündigungen etwas mau gesät, dafür konnten die (zwar) schon bekannten Titel mit ihren Vorstellungen überzeugen und lassen auf ein tolles Jahr 2018 für die Playstation hoffen. Für das aktuelle Spielejahr könnte es dafür etwas dünn werden (zumindest was die Exklusivtitel betrifft).

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

Nintendo:

Die letzte der Showcase-Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr hat man sich bei Nintendo wieder gegen eine „Bühnen“-Show entschieden. Als Nintendo-Fan ist man diese Art der Infoveranstaltung ja durch die „Direct“-Reihe bereits gewohnt und daher auch nicht sonderlich tragisch. Als „E3-Romantiker“ (wenn ich das jetzt einfach mal so benennen darf), würde ich mir unglaublich gerne mal wieder eine Bühne irgendwo in Los Angeles wünschen, auf der Shigeru Miyamoto und Reggie Fils-Aimé gemeinsam die News in die Massen brüllen.

Aber werfen wir doch mal einen Blick darauf, was Nintendo in seinem „Spotlight“-Event angekündigt hat – übrigens war das Event ein reines „Switch-Event“; Infos zu 3DS-Titel gab es hier gar keine:

Titel des Spiels

Infos vom Showcase/Anmerkungen der Redaktion

Xenoblade Chronicles 2

  • Das so signifikante Schwert wird personifiziert
  • Die Handlung wird sich darum drehen das Schwert in die Stadt „Elysium“ zu bringen
  • Rex (Mensch) und Pyra (Schwert) werden die Hauptfiguren sein

 

Release: Winter 2017

Kirby goes Switch

  • „Typisches“ Kirby-Spiel in Sidescroller-Optik
  • 4er-Coop möglich
  • Neue Verwandlungen wurden vorgestellt

 

Release: 2018

PokéMon goes Switch

  • Bestätigung eines neuen RPG für die Switch – Release: frühestens Ende 2018

Metroid Prime 4

  • Bestätigung der Entwicklung
  • Plattform: Switch

Yoshi goes Switch

  • Innovative Steuerung und Kameraoptik

 

Release: 2018

Fire Emblem Warriors

  • Handlung: 2 Geschwister kämpfen um die Rettung der Welt gegen einen bösen Drachen
  • Beinhaltet viele bekannte Gesichter der Serie
  • Unklar wie „Warriors“ interpretiert wird, da Kampfsystem der „Warriors“-Reihe nicht unbedingt zur „Fire Emblem“-Serie passt.

 

Release: Herbst 2017

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Details zu den beiden Erweiterungspacks:

 

Pack 1: – Die Legendären Prüfungen

  • Beinhaltet 3 Prüfungen
  • Neue Rüstungen
  • Den „Master-Modus“ (sowas wie New Game+)
  • Release: 30.06.2017

 

Pack 2: „Die Ballade der Recken“

  • Dreht sich inhaltlich um die historischen Recken
  • Evtl. mit Hintergrundgeschichten
  • Release: Winter 2017

 

Passend zum zweiten Pack werden auch Amiibos von den Recken (und Prinzessin Zelda) erscheinen.

 

Beide Packs kann man im Rahmen des Erweiterungspasses für knapp 20 € erwerben, Einzelkäufe sind aktuell nicht möglich!

Rocket League goes Switch

Ankündigung des Ports mit

  • Exklusiven Inhalten (Autos, Items)
  • Exklusiv mit neuartigem lokalem Multiplayer
  • Plattformübergreifendes Spiel möglich

 

Release: Winter 2017

Super Mario Odyssey

  • Ausführlicher Trailer
  • Mit der magischen Mütze kann man sich in Gegner und Gegenstände  „einnisten“
  • Open World (evtl. ähnlich wie bei der N64-Version)

 

Release: 27. Oktober 2017

 

 

Fazit zum Nintendo-Showcase:

Gut war, dass das Ding nur so ca. 25 Minuten gelaufen ist, denn sonst hätte das Dauergrinsen echt langsam angefangen weh zu tun. Sätze wie „GEHT DOCH, Nintendo!“ hatte ich dazu eigentlich auch durchgehend im Kopf. Ich bin unglaublich angetan von dem Event und von den Ankündigungen.

Wenn man jetzt vielleicht etwas böswilliger an die Sache ran geht, kann man den Japanern eigentlich nur vorwerfen, dass sie die Ankündigungen jetzt erst bringen, und nicht schon alles ein Jahr eher angestoßen haben, aber hey, jetzt sind wir hier und jetzt ist es gut.

Ich bin unglaublich froh, dass Nintendo zu ganz vielen großen Marken des Hauses Titel für die Switch produziert. Angekündigt wurde ja ein Metroid, PokéMon, Kirby und Yoshi-Titel. Dazu gesellt sich noch Marios Odyssey. Das sind genau die Ansagen, die wir so dringend gebraucht haben – und die die Konsole braucht. Dass die Wartezeit für die meisten der Titel bis 2018 geht, ist dabei finde ich nicht einmal sonderlich schlimm. Denn mit „Splatoon 2“, „Arms“, „PokéMon Tekken DX“ und eben „Mario Odyssey“ sind den Machern gute (hauseigene) Titel gelungen, die die Wartezeit ansprechend verkürzen sollten. Ich finde es auch gut, dass alles recht gestaffelt erscheint, so hat man dieses Gefühl der Überforderung, das gerade bei Ubisoft oder Bethesda und deren „Oktober-Offensive“ so ein bisschen aufkommt. Zu den hauseigenen gesellen sich dann noch 3rd-Party-Titel wie „FIFA 18“, „Just Dance 2018“ und „Rocket League“.

 

So muss das Nintendo – so kennt man euch!

 

Link zum Showcase:

 

 

 

 

 

 

Fazit zu den Showcases:

Mehr als sechs Stunden Material dürften hinter mir liegen, mehr als 25 Notiz-Zettel sind geschrieben und sieben Showcases weiter sind wir am Ende dieser Einschätzung angelangt. Alles in allem war ich sehr zufrieden mit den Events und auch mit den Ankündigungen. Sicherlich war jetzt nicht alles erste Sahne und auch nicht jedes Event konnte mich gleich überzeugen, allerdings hatte doch jeder so seinen ganz eigenen Reiz für sich und Ankündigungen, auf die man sich freuen konnte.

 

Meine persönliche „Chart“-Liste würde wohl so aussehen:

  1. Ubisoft
  2. Nintendo
  3. Microsoft
  4. Electronic Arts
  5. Sony
  6. Bethesda
  7. PC Gamer

 

Ubisoft hat für mich einfach alles abgerissen und geliefert und geliefert und geliefert. Das war wirklich ganz großes Kino. Nintendo hat meine – zugegebenermaßen – großen Erwartungshaltungen erfüllen können und mich zuversichtlich für die Zukunft des Unternehmens und dessen neue Konsole gestimmt – wenngleich auch ziemlich deutlich wurde, dass der „klassische“ Handheld von Nintendo eigentlich tot ist, denn im ganzen Spotlight wurde – wie bereits angemerkt – nicht einmal der 2DS/3DS erwähnt.

Microsoft konnte mich gerade mit seinen technischen Ankündigungen schwer begeistern – auch wenn ich mir die neue Konsole (wohl) nicht holen werde. Software-technisch konnte mich gerade „Metro: Exodus“ überzeugen. Electronic Arts hat das bereits Bekannte gut präsentiert und mit „Anthem“ einen echten Knaller angekündigt. Sony blieb dagegen so ein bisschen auf der Strecke. Ankündigungen eines „Skyrim VR“ und PS4-Port von „Shadow of the Colossus“ konnten zünden, das war es dann aber an Neuankündigungen. Allerdings muss man zur Ehrrettung einfach festhalten, dass die gezeigten Inhalte von „Days Gone“, „Detroit“ und „Spiderman“ schwer begeistert haben.

Bethesda hat es sich in seinem kleinen „Bethesdaland“ gemütlich gemacht und dort alles gemacht, was man erwartet hat. Zwei neue starke Titel mit „The Evil Within 2“ und „Wolfenstein II“ angekündigt und zu bestehenden Titeln gute und brauchbare Erweiterungen vorgestellt. Durch den besonderen Reiz, dass alles Gezeigte noch in diesem Jahr erscheinen wird, hat man einen Bonuspunkt sichern können.  Die PC-Gamer-Events tun mir immer so ein bisschen Leid, weil ich halt einfach nicht so tief in dem Bereich drin bin, um da mit Begeisterung mitfiebern zu können. Insgesamt haben die dort angekündigten Titel aber einen guten Eindruck gemacht und gerade „War Groove“ und „Age of Empire Definitive Edition“ konnten auch mein Interesse definitiv wecken.

 

Blicken wir doch mal auf den zeitlichen Rahmen, sprich wann wir uns denn am besten frei nehmen sollten, oder ihr eure Ferien entsprechend freihalten solltet. Die meisten der vorgestellten Titel und Erweiterungen (zehn an der Zahl) werden im Oktober veröffentlicht (u.a. Assassin´s Creed Origins, Far Cry 5, Wolfenstein II und Super Mario Odyssey). Im September sind es dann immerhin acht Titel, die auf uns losgelassen werden (darunter die EA Sports-Fraktion, oder Destiny). Im November sind es noch sechs Titel, die auf uns warten – und mit der Xbox One X eine neue Konsole.

Werfen wir dann schon mal einen Blick auf das neue Jahr, dann können wir uns bereits jetzt auf 24 hochkarätige Titel freuen. Dann unter anderem die großen Offensiven der Japaner Sony und Nintendo.

Was ich irgendwie für mich festgestellt habe ist die immer steigende Wichtigkeit und Einbindung von Streamern, sei es von YouTube oder Twitch. Gerade bei dem EA-Event war das ganz stark bemerkbar. Und die Gamescom wird immer internationaler, denn gleich mehrfach wurde während der Showcases die deutsche Messe genannt und Infos, bzw. Events angekündigt.

 

 

Das war mein Überblick, ich hoffe euch hat das was gebracht und ihr konntet euch zumindest ein grobes Bild machen, wenn nicht, dann klickt gerne auf die eingepflegten Links um euch die Events nochmal selbst anzusehen.

 

Hier habe ich jetzt noch von den Kollegen von IGN eine Video-Offensive, die alle relevanten E3-Inhalte (auch die außerhalb der Showcases) zusammenfasst.