Wer kann sich noch an das Browsergame "Pennergame" erinnern? Pfandflaschen sammeln, andere Obdachlose herausfordern, ein Haustier aufziehen – das Spiel stand einige Zeit lang sehr stark in der Kritik der Medien. Dürfen Obdachlose so dargestellt werden? Marius Foller, Gründer und Geschäftsführer von Farbflut Entertainment sagt ganz klar : "JA!". Denn schwarzer Humor und Sarkasmus gehört dazu. Zumindest wird die Problematik auf diese Weise bekannter. Außerdem spenden sowohl die Spieler als auch die Firma regelmäßig viel Geld an verschieden soziale Einrichtungen und Projekte, die sich besonders um Obdachlose bemühen. Doch was steckt nun hinter "Pennergame 2 Promille"?

 

Pennergame2_Logo

Eigentlich ganz einfach: Eine neue Version des Spiels wird demnächst erscheinen. Und am 13. März startet hierzu die Beta. Schlielich wollen wir sehen, wie der neue Kiez sich anfühlt und was aus dem Spiel geworden ist. Und ob es noch genau so fesselt wie vor einigen Jahren.

Wir sind natürlich dran, uns Beta-Keys für eine Preview zu organisieren. Die Stückzahl ist allerdings auf 500 begrenzt. Dennoch werden wir versuchen, auch für euch noch einige aufzutreiben. Also schaut fleißig bei uns vorbei, vielleicht werdet dann auch ihr einer der glücklich Auserwähten, die den Kiez unsicher machen.