Man hört immer wieder von ihnen, und trotzdem sind sie noch eine Randerscheinung. Sie wurden entwickelt die Performance eines jeden PC`s zu steigern und um die altgedienten Festplatten abszulösen. Die Rede ist von den Nachfolgern unserer guten alten Festplatte, der SSD. Viele von euch haben bestimmt schon von ihnen gehört aber sich dann doch gedacht : "Wofür brauche ich dieses Ding überhaupt?" oder " Die sind zu teuer, und haben zu wenig Speicher". Ich werde euch nun ein paar Informationen zu SSD`s geben, und euch erläutern warum ihr diese braucht, oder warum auch nicht ;-)

 

(C) Crucial

 

1. Technische Informationen

 

Wie funktioniert so eine SSD nun genau? Nun ja –  vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei SSD`s um nichts anderes als einen großen USB-Stick. Eine SSD speichert ihre Daten nicht mehr – wie die Festplatte – auf einer drehbar gelagerten Magnetscheibe sondern in sogenannten Halbleiter Speichern. Es handelt sich dabei um kleine Schwarze Chips. Von diesen sind mehrere auf einer Platine miteinander verschaltet. Mechanische Bauteile gibt es in SSD´s keine mehr, deswegen sind diese nicht nur wesentlich leiser, sondern auch noch gegen Stöße und Schläge großteils immun. 

 

2. Die Vorteile

Bei der von uns getesteten Festplatte handelte es sich um eine Crucial M4 mit 128GB (Crucial Website). Bereits beim Auspacken fiel mir das sehr niedrige Gewicht von ca. 60g auf. Überrascht hat mich zudem ein kleines Extra von Crucial – ein S-ATA auf USB Adapter – mit dessen Hilfe es möglich ist die alte Festplatte einfach und schnell zu überspielen. Der Einbau der SSD ist schnell vollzogen. Die alte Festplatte muss nur entfernt werden und die SSD eingebaut werden. Auch die Installation des Betriebssystems unterscheidet sich nicht von der mit einer normalen Festplatte. Bereits während der Installation fällt die deutlich erhöhte Geschwindigkeit auf – vorrausgesetzt man Installiert Windows 7 vom USB Stick. Nach der Treiberinstallation fällt nun der eigentliche Vorteil von SSD`s auf. Der Systemstart bei Windows dauert plötzlich nur noch 11 Sekunden und der Start einer Anwendung ist bereits möglich sobald der Desktop sichtbar ist. Google Chrome benötigte zu öffnen unter einer Sekunde und Adobe Photoshop CS6 war bereits nach 3 Sekunden startklar. Alles schien mit einer verbauten SSD flüssiger und flotter zu laufen. Die Installation von Adobe Photoshop benötigte nur 6 Minuten – zum Vergleich: die selbe Installation benötigte bei einer Festplatte noch knapp eine Stunde. Selbst nach 4 Wochen hat sich an der Bootzeit und der Geschwindigkeit des System nichts verändert. Ich habe für mich festgestellt dass eine SSD mit 128GB vollkommen ausreichend ist, da man auf dieser wirklich nur die wichtigsten Anwendungen installiert, die restlichen Daten und Programme sowie die Benutzerordner sollte man auf eine 2. Festplatte auslagern um den Speicherplatz der SSD zu sparen. Interessanterweise hat sich auch die  Akkulaufzeit meine Notebooks um beachtliche 70 Minuten gesteigert, was mich insofern verwundert, da ich die Festplatte nie als Stromfresser gesehen habe.

 

3. Benchmarks

Bei einem von mir durchgeführten Benchmark erreichte die M4 beim Lesen rund 300 MB/s und beim Schreiben rund 240 MB/s. Zum Vergleich: Eine Western Digital Scorpio Blue erreichte nur  jeweils um die 90 MB/s. Noch gewaltiger war der Unterschied bei den Zugriffszeiten. Die SSD von Crucial schaffte eine druchschnittliche Zugriffszeit von 1,23 ms – maximal waren es nur 4,32ms. Bei 64KB waren es sogar nur 0.1 ms. Unsere Referenzplatte von Western Digital hatte eine druchschnittliche Zugriffszeit von 20,13 ms – maximal sogar 56,34ms. Somit ist der Performancesprung wirklich nicht verwunderlich.

Festplatte:

SSD:

 

4. Meine Empfehlung

Direkte Kaufempfehlung. Besonders für Notebooks mit 2 Festplattensteckplätzen stellen SSD´s einen echten Mehrwert dar. Die knapp 100€ für eine SSD sind den Performancegewinn wirklich Wert. Eine SSD ist definitiv Pflicht in jedem neuen Rechnersystem. Denn ohne SSD benutzt man sein neues System mit angezogener Handbremse. Und falls ein Notebook nur einen Festplattenslot besitzt oder der Einbau einer Zweitplatte nicht möglich ist und man trotzdem nicht auf den Performancegewinn einer SSD verzichten will, dem bietet Crucial mit der Adrenaline Serie den perfekten Hybriden mit der Kapazität einer normalen Festplatte und der Geschwindigkeit einer SSD (http://www.crucial.com/store/ssc.aspx). Insgesamt sind SSD`s eine prima Sache, und wirklich für jeden Empfehlenswert, der Wert auf flüssiges Arbeiten legt.