Alle Jahre wieder… Kommt die E3 und ich freue mich jedes Jahr mächtig darauf und vor allem auf die ganzen tollen Ankündigungen bei den Präsentationen der Brachengrößen. Doch irgendwie war meine Stimmung in diesem Jahr leicht getrübt, denn das Zauberwort der letzten Tage vor der E3 war „Leaks“. Ich kann dieses Vorgehen einfach nicht verstehen.

Bei Filmen, Serien und Büchern regt sich jeder über den kleinsten Spoiler auf, der im Vorfeld ans Licht kommt, aber bei Videospielen, gehört das anscheinend zum guten Ton. Ich kann und will mich mit dieser Art der Berichterstattung nicht anfreunden. Ich hoffe ihr habt deshalb Verständnis gehabt, dass es im Vorfeld der E3, daher keine Leak-Meldungen auf dieser Seite gab.

E3 Logo

Ich habe mir alle wichtigen Events der Messe angesehen und möchte euch nun sowohl einen Überblick über Ablauf und Inhalte der Veranstaltungen informieren, als auch kurz beschreiben was angekündigt wurde. Die Darstellung der Events ist meine persönliche Meinung, die zusammengefassten Inhalte sind Momentaufnahmen der Präsentation und wurden (bis auf wenige Ausnahmen) nicht nachrecherchiert, daher wurden Infos, die nach der Präsentation aufgekommen sind hier nicht berücksichtigt.

Die Aufteilung im Artikel erfolgte nicht anhand der Originalreihenfolge, sondern wird zwischen reinen Publishern/Entwicklungsstudios und Plattformen unterschieden. Dieses Jahr erstmalig ist eine Art „Sonstiges“-Rubrik mit dabei, in der ich zwei Titel von Telltale Games, einen von 2K und zwei von Nintendo untergebracht. Ansonsten wünsche ich viel Spaß beim Lesen und nutzt bitte das Inhaltsverzeichnis, denn der Artikel ist lang… Sehr lang!

 

Inhaltsverzeichnis:

Electronic Arts
Bethesda
Ubisoft
Microsoft
Sony
PC-Gamer
Was ich sonst noch gesehen habe
Am Rande bemerkt
Fazit
Präsentationen und Trailer

 

 

Eine Zusammenfassung von Alex

 

 

Publisher / Entwicklungsstudios

 

Electronic Arts:

Es war das erste Presseevent der diesjährigen E3 und ich muss gestehen, ich war nicht einmal so traurig, dass ich es mir nicht live angesehen habe, sondern das Spiel der deutschen Nationalmannschaft vorgezogen habe. Es wurden hier leider nur sehr wenige bahnbrechende Neuheiten präsentiert oder angekündigt. Alles war schon bekannt, bis auf eine kleine Überraschung bei Fifa 17 – gerade bei so einem Titel, Sachen gibt´s. Insgesamt hat man sich dieses Jahr eher kurzgehalten, die Blocks für die Spiele waren auf wenige Minuten beschränkt und gerade der sonst immer große Part „EA Sports“ wurde auf Madden NFL 17 und Fifa 17 beschränkt.

EA

Das Event selbst war aber ganz interessant aufgebaut, denn es fand nicht nur ausschließlich in Los Angeles (dem Veranstaltungsort der E3-Expo) statt, sondern parallel auch in London, vor einer ähnlich starken und vielleicht sogar leicht euphorischeren Menschenmenge. Die News wurden dann mehr oder weniger abwechselnd aus den beiden Lokalitäten übermittelt. Im Livestream bekam man das gar nicht so mit, daher war dieser Effekt wohl live vor Ort deutlicher.

Was gab es nun für Infos, die wir euch mitteilen können:

 

Ankündigung

News

Titanfall 2

Die wohl größte Ankündigung im Zusammenhang mit diesem Spiel war die Bestätigung einer Singleplayer-Kampagne. In einem gezeigten Trailer wurde diese auch schon angeteasert und ich muss sagen, dass sie gar nicht einmal so uninteressant daherkommt. Ansonsten bleibt sich das Spiel selbst treu, neue Waffen, neue Titans werden aber dennoch kommen. Die nächste Ankündigung, die dann für Staunen sorgte, aber auch nicht mehr neu war: Das Spiel wird auch für die Playstation 4 erscheinen.

Release: voraussichtlich 26.10.2016 für PC, Xbox One und Playstation 4

Madden NFL 17

Es ist schon fast Tradition, dass man verkündet, dass man das Gameplay grundlegend erneuert und verbessern wird. Zudem wartet das Spiel mit einem verbesserten Karrieremodus auf und für alle E-Sportler wird es eine große Turnierreihe geben, die sich „Madden Championship-Series“ nennen wird. Hier winken dann Preisgelder von einer Million Dollar.

Release: voraussichtlich 25.08.2016 für Playstation 3 + 4 und Xbox 360 + One

FIFA 17

Der neueste FIFA-Teil sorgte für vielleicht die Überraschung des Events. Denn es wird zum ersten Mal in der Geschichte einen tatsächlichen Story-Modus „The Journey“ geben. In ihm wird man den jungen Fußballer Alex Hunter (sympathischer Name ;) ) begleiten, der sich den Weg in die Premiere League erarbeitet. Vom Straßenkicker zum Nationalspieler. Ob man die Geschichte auch in anderen Ligen spielen kann ist aktuell nicht bekannt, ich gehe aber eher nicht davon aus.

Zudem wurde bekannt, dass ebenfalls erstmalig, ausgewählte Manager der Premiere League ins Spiel integriert werden und die gleiche hoch detaillierte Darstellung wie die Spieler erhalten werden. Der neue Trainer von Manchester United José Mourinho war hier als Special Guest live vor Ort und lieferte sich ein – für Fußballfans – wirklich lustiges Scharmützel mit dem Verantwortlichen, der Fan des FC Liverpool ist.

Release: voraussichtlich 29.09.2016 für Playstation 3 + 4, Xbox 360 +  One und PC

EA Sports

Insgesamt möchte EA wesentlich aktiver in Sachen E-Sports werden und hat extra hierfür ein breites Spektrum an Events vorbereitet, bei dem jeder mitmachen kann, egal ob man bereits professioneller E-Sportler oder Teilzeit-Zocker ist. Die Events unterscheiden sich in Größe und Professionalität in drei Kategorien:

  • Challenger-Events
  • Premiere-Events
  • EA Major-Events

Mass Effect: Andromeda

Es ist der sehnlichst erwarteteste Titel der ganzen Präsentation gewesen, man hielt sich aber weiter eher bedeckt, was Bild- oder Videomaterial anging, konnte dafür allerdings mit wirklich brauchbaren Informationen aufwarten, die die Lust auf das Spiel nicht nur bei Serienfans steigen lassen durfte.

Das Spiel selbst wird in einer anderen Zeit auf anderen Planeten wie die Vorgänger-Trilogie spielen, dementsprechend wird es neue Rassen, neue Waffen und Welten zu entdecken geben. Vorkenntnisse werden hier ebenfalls nicht benötigt, denn das Spiel will eine neue Geschichte erzählen und ohne Einfluss der ersten drei Titel auftreten.

Release: Herbst 2016 (ich rechne spätestens auf der Gamescom mit einem festen Datum)

Star Wars Games

Auch in Sachen „Star Wars“ hat EA einmal mehr gezeigt, wer hier die Hosen an hat. Denn sie haben einen zwar nicht wirklich ausführlichen, dafür sehr umfangreichen Ausblick, auf die kommenden Star-Wars-Abenteuer gegeben. Denn es

  • wurde ein wohl neues „Battlefront“ für 2017 mit neuen Inhalten aus den aktuellen Filmen (Mehrzahl bewusst),
  • wurde ein Action-Adventure für 2018 angekündigt, welches eine komplett neue Handlung mit neuen Charakteren erzählen soll,
  • wurde ein weiteres 3rd-Person-Action-Adventure wurde angekündigt

 

Ob eines davon das sehnlichst erwartete „Star Wars 1313“ ist, lies man übrigens offen. Auf jeden Fall arbeitet EA zusammen mit Dice, Viceral Games, Respawn, Bioware, Motive, Criterion Games und Capital Games an den neuen Titel. Wohl auch auf VR-Basis!

Da wird die Macht sicher mit uns sein!

EA Originals

Jetzt wird es ein bisschen eigenartig, denn EA hat nun sein eigenes „Indie-Förderungsprogramm“ EA Originals vorgestellt. Dabei werden kleine Entwicklungsstudios bei der Arbeit, dem Vertrieb und Marketing unterstützt und dürfen die kompletten Einnahmen behalten. Obwohl EA ja in der Vergangenheit eher mit dem Untergang kleinerer Studios Schlagzeilen machte, will man hier anscheinend eine andere Route einschlagen.

FE

So heißt der erste Titel aus dem „EA Originals“-Programm und erinnert so ein bisschen an „Ori and the Black Forest“ mit einigen Elementen aus „Unravel“. Ein wirklich sehr sympathischer kleiner Titel, der stark mit Musik interagiert und somit wohl ein paar sehr schöne und emotionale Stunden bereithalten dürfte. Ich behalte den Titel für euch im Auge. Ein Release-Datum ist aktuell noch nicht bekannt.

Battlefield 1

Es ist wohl der umfangreichste Titel der Präsentation gewesen. Nicht nur war er am Schluss gesetzt, sondern ihm wurde auch noch ein großzügiger Extra-Livestream eingeräumt, der uns in die erste Gameplay-Demo des Spiels entführte.

Insgesamt wird das Spiel viel Bekanntes aus den vorherigen Titeln mitnehmen, alles aber eben im Setting des Ersten Weltkriegs, dessen hässlichste Schlacht von Verdun dieses Jahr zum 100. Mal seinen Jahrestag begeht.

 

Ein neues Feature wird es sein, dass man nun auch klettern kann und sich so auf kleinere Vorsprünge retten und die Gegner überraschen kann. Ebenso sollen Türen auch keine großen Hindernisse mehr darstellen, anders herum aber eben auch keinen Schutz mehr bieten.

In der gezeigten Demo wurde ein 32 vs. 32 Match gezeigt, dass eine Schlacht zwischen dem Britischem und Deutschem Reich zeigte. Die Grafik ist hier ein tatsächliches Highlight. Neben einer tollen Zerstörungsengine hat man dank der Frostbyte-Technologie auch eine tolle Wetter-Engine zaubern können, die stellenweise das Wetter sogar während eines Matches ändern kann.

 

Natürlich gibt es auch hier wieder „Fahrzeuge“, die man steuern kann, dies sind neben Panzer und kleineren Motorenfahrzeugen, aber auch Flugzeuge und Pferde. Zudem gibt es sogenannte „ultimative“ Fahrzeuge wie beispielsweise Luftschiffe, die man steuern können wird.

Release: voraussichtlich 21.10.2016 für PC, Xbox One und Playstation 4 – eine Beta wird im Sommer stattfinden.

 

 

 

Bethesda:

Sie waren letztes Jahr die heimlichen Gewinner der ganzen Events, denn nicht nur waren die Damen und Herren zum ersten Mal mit einem Presse-Event vor Ort, sondern haben damals auch gleich ein großes Feuerwerk abgefeuert, daher war die Vorfreude schon so ein bisschen da und die Erwartungen auch entsprechend hoch, was denn dieses Jahr so alles kommen würde.

bethesda

Und wenn ich ehrlich bin, wurde man als Bethesda-Fan auch nicht wirklich enttäuscht. Ganz im Gegenteil, es war wieder eine richtig gut gelungene, nicht zu lange Veranstaltung, bei der man zwar nur ein bis zwei Überraschungen hatte, diese dafür aber ganz gut transportierte. Leider blieb das Event ohne Infos zu einem möglichen Nachfolger von „The Evil within“ oder konkrete Aussagen zu einem sechsten Serienteil der „The Elder Scrolls“-Reihe.

Aber genug davon, was gab es denn nun alles zu berichten?

 

Ankündigung

News

Quake Champions

Da hat das Event doch gleich einmal mit einem echten Knaller begonnen. Denn die alten Hasen von Quake zeigen sich in einem neuen Gewand und es steht ihnen! Ein sehr erfrischender Look, versetzt viele Spieler wohl wieder zurück in die 1990´er. Ich bin gespannt, wie das Spiel – das übrigens als PC-Only erscheinen wird, bei den Menschen ankommt und vor allem wie groß die Welle im E-Sports-Bereich werden wird.

Am Spiel und dessen Eigenschaften hat man übrigens nichts verändert. Ein Release ist derzeit noch nicht bekannt, könnte allerdings vielleicht schon auf der spieleeigenen Messe „Quakecon“ im August bekannt gegeben werden.

The Elder Scrolls – Legends

Ein ganzer Block im Stile von „The Elder Scrolls“ erwartet euch nun. Den Anfang macht der Ableger „Legends“.

Hearstone im Look von „The Elder Scrolls“. So zumindest kann man diese Ankündigung wohl zusammenfassen. Denn mit dem kommenden Spiel liefert nun auch Bethesda ein Kartenspiel für den PC; aber auch die gängigen Mobile-Devices. Es wird eine Singleplayer-Kampagne geben und eine offene Beta, für die man sich bereits jetzt schon registrieren kann – genauer gesagt: Sie läuft schon eine ganze Weile

Hier mal der Link: https://legends.bethesda.net/?locale=de

The Elder Scrolls – Online

Auch bei der sehr beliebten Online-Version der rollenden Alten (verzeiht den schlechten Wortwitz), gibt es natürlich ein paar Neuerungen, die Fans wohl sehnsüchtig erwartet haben – gemessen an der einen Dame, die bei jeder Ankündigung wie am Spieß geschrien hat…

Insgesamt können sich die über sieben Millionen Spieler des Spiels bald auf Zuwachs einstellen, denn ab 23.06.2016 wird das Spiel auch in Japan erscheinen – ich weiß gar nicht, warum die Freude da eher zurückhaltend war ;).

 

Weiter wurde ein DLC – ebenfalls für den Juni 2016 – angekündigt, dass den Namen „Dark Brotherhood“ tragen wird.

Und eine weitere Neuerung, betrifft das direkte Spielerlebnis, denn Tamriel wird geöffnet und zwar für alle. Levelbegrenzungen gehören demnächst (wohl ab Herbst) der Geschichte an.

The Elder Scrolls V: Skyrim – HD-Remastered

Es war einer der großen Leaks im Vorfeld und ja, er wurde uns bestätigt. Das Epos wird auf die aktuelle Konsolengeneration gehievt und es sieht gut aus. Wirklich unfassbar gut sogar.

Ich freu mich jetzt schon auf die Spinnen in HD… Wobei, dank aktiver Mod-Unterstützung auf der Konsole, kann ich die sicherlich in Kaninchen oder so verwandeln.

 

Wann wir unseren Jahresurlaub einplanen müssen, um nur ansatzweise durch das Spiel zu kommen ist allerdings noch nicht bekannt, da außer einem Grafikvergleich nicht viel bekannt gegeben wurde.

PS: Die Info habt ihr jetzt von mir und ich hab sie sicher nicht von Amazon: Haltet euch mal den 28.10.2016 und die Folgewochen frei J!

Fallout Shelter

Es war die große Überraschung der letzten E3, als dieses Mobile-Game angekündigt wurde und über Nacht zum meist gespielten Mobile-Spiel wurde.

Nun hat man neben geplanten Updates und Änderungen im Spiel, wie neue Kostüme, neue Gegner, neue Waffen, etc. auch bekannt gegeben, dass man das Spiel für den PC veröffentlichen will. Wann genau, steht noch nicht fest.

Fallout 4

Das erfolgreichste Spiel der jüngsten Bethesda-Geschichte und die Sensation des letzten Presse-Events.

Gezeigt wurden viele Änderungen hinsichtlich, Style, Waffen und DLC´s, die in den nächsten Monaten anstehen. Unter anderem wird man in einem großen DLC „Fallout Harbour“ als Detektiv unterwegs sein, oder man gesellt sich in den Freizeitpark „Nuka World“.

Ferner wird es einen Modus geben, der sich „Build your own Vault“ nennt und sehr stark an „Fallout Shelter“ erinnert.

Prey

„Prey“ ist ein sehr eigenwilliger Titel. Der Protagonist lebt in einer nicht benannten Zukunft auf einer Raumstation, die eines Tages von Alien angegriffen wird und er versuchen muss zu fliehen.

Das Spiel erscheint voraussichtlich 2018 für Xbox One, Playstation 4 und PC.

DOOM

Erst letzten Monat erschienen und schon stehen die nächsten Erweiterungen an. So gab man bekannt, dass alle herunterladbaren Inhalte im Jahr 2016 kostenlos bleiben werden!

Das erste große DLC „Unto the evil“ wurde mit neuen Maps, Waffen, Modi, etc. ebenfalls angekündigt und vorgestellt.

Dishonored 2

Es war der größte Block, der diesem Spiel gewidmet wurde. Mit ausführlichem Trailer und Gameplay hat man uns einmal in die Welt von „Dishonored 2“ entführt.

So wurde vor allem der neue spielbare Charakter „Emelie“ vorgestellt. Sie ist im Stealth-Stil unterwegs und meuchelt ihre Feinde unerkannt und leise.

 

Das Spiel wirkt insgesamt sehr interessant und ist definitiv einen Blick wert. Ob und wie das Spiel in Zusammenhang mit dem ersten Teil steht, ging aus dem Event leider nicht so wirklich hervor.

Release: voraussichtlich: 11.11.2016 für Playstation 4, Xbox One und PC

Bethesda VR

Und da gab es dann doch einmal große Augen bei vielen der anwesenden Gäste. Denn Bethesda wird sich auf dem VR-Markt niederlassen und zwar nicht mit exklusiven Spielen, sondern mit ganz aktuellen und bereits bekannten Spielen.

So wurde angekündigt, dass die Spiele-Kracher DOOM und Fallout 4 2017 auf der HTC Vive erscheinen werden. Erste Demos kann man bereits auf der Messe spielen.

 

 

 

Ubisoft:

Eine wirklich sehr ansprechende und wie immer gut organisierte Präsentation haben uns die französischen Entwickler hier mal wieder vorgeführt. Unaufgeregt und sehr sympathisch wurde das Event durchgezogen und hat uns einen tollen Überblick in kommende Titel aus dem Hause Ubisoft präsentiert. Ist doch auch mal schön, wenn man ein Event einfach genießen kann.

Ubisoft

Ankündigung

News

Just Dance 2017

Präsentation und Ankündigung mit einem sehr lustigen und typisch verrückten Auftritt einer Tanzgruppe, was gleichzeitig die Eröffnung des Events war.

Erscheinen wird das Spiel auf allen gängigen Plattformen und 2017 auch auf der neuen Nintendo NX

Tom Clancy´s Ghost Recon: Wildlands

Der vielleicht vielversprechendste Titel aus der letztjährigen Präsentation. Dieses Mal hat er sich mit einem umfangreichen Gameplay-Material wieder eingefunden. Gezeigt wurde unter anderem, dass die Handlung in Bolivien spielen wird und man gegen ein Drogenkartell kämpfen wird, welches das Land völlig unterjocht hat.

Neben der recht stark wirkenden Geschichte, liefert der Militär-Shooter die bisher größte Open-World in einem Ubisoft-Titel. Neben Schusswaffen wird man übrigens auch Lenkräder bedienen und zwar von gewöhnlichen Fahrzeugen, aber beispielsweise auch von Helikoptern.

 

Die Kampagne wird man im Singleplayer- oder 4-Player-Koop-Modus spielen können.

Release: voraussichtlich 07.03.2017 für Xbox One, Playstation 4 und PC

Southpark – Die rektakuläre Zerreißprobe

Der Titel, der mit dem englischen Titel „The Fractured But Whole“ bekannt ist, kommt nach Deutschland. Das ist sicher. Wie stark zensiert dieser sein wird, ist leider noch nicht bekannt.

Auf jeden Fall hat sich der Titel mit einer tollen Handlung und dem vielleicht besten Trailer, bzw. Gameplay-Material aller Präsentationen vorgestellt. Ich habe Tränen gelacht, als Cartman in die Handlung einführte.

 

Ein Durchbrechen der 4. Wand ist dabei noch das Normalste. Eine wunderbare Geschichte, die alle Kinder aus Southpark in Superheldenkostüme schlüpfen lässt, weil jeder mit einem Superheldenfilm reich werden will.

Schnell entsteht daraus ein „Civil War“.

 

Neben der tollen Handlung wird das Spiel aber auch ein verbessertes Kampf- und Klassensysteme liefern.

Release: voraussichtlich 06.12.2016 für Xbox One, Playstation 4 und PC

Tom Clancy´s: The Division

Zu sehen gab es eine ausführliche Vorstellung des neuen DLC „Underground“, welches ab 28.06.2016 für Xbox One und PC, sowie am 06.08.2016 für Playstation 4 erscheinen wird. Zusätzlich erhält man mit dem DLC „Underground“ drei Kostüme, angelehnt an die Partnertitel „Ghost Recon“, „Rainbow Six“ und „Splinter Cell“. Allerdings wird dafür ein UPlay-Account benötigt.

Vorstellung eines weiteren DLC „Survival“, welches wohl nach einem schweren Blizzard einsetzen wird. Ein Release ist noch nicht bekannt, aber auch hier werden Xbox-One- und PC-Spieler den Vorzug haben.

Eagle Fly

Es ist der erste eigenständig produzierte VR-Titel von Ubisoft und er sieht richtig gut aus. Gezeigt wurde eine Mission, die an den Modus „Capture the Flag“ angelehnt ist. Man musste ein Kaninchen in sein Nest bringen. Die Grafik ist dabei sehenswert und durchaus brauchbar. Das Spiel selbst wird wohl in Paris spielen, so dass tolle Bilder eigentlich schon garantiert sein dürften.

Release: Herbst 2016 auf Oculus Rift

Star Trek VR „Bridge Crew“

Das lies wohl das Herz vieler Fans höherschlagen. Mit diesem Multiplayer-Strategie-Simulator findet man sich in der Kommandozentrale der Enterprise wieder und muss gemeinsam mit Kirk uns einen Mannen verhindern, dass das Schiff flöten geht. Besonders nett daran, war der Auftritt von LeVar Burton, der unglaublich sympathisch und nicht gekünstelt von dem Spiel geschwärmt hat.

Ob das Spiel auch einen Singleplayer-Modus hat, ist unklar, bzw. wurde im Rahmen der Präsentation nicht angesprochen.

 

Release: Herbst 2016 auf Oculus Rift

For Honor

Die große Überraschung der letztjährigen Präsentation, trat nun etwas gewachsener auf. Gezeigt wurde ein extrem beeindruckender Cinematic-Trailer.

Scheinbar wirken in dem Clash zwischen Ritter, Vikinger und Samurai auch noch die griechisch/römischen Götter mit, denn die Göttin des Krieges schaltet sich mit ein.

 

Ebenfalls scheint es, als wäre die Kampagne aus dem Blick aller drei Klassen möglich.

In einer Gameplay-Demo wurde neben dem starken Kampfsystem, auch gezeigt, dass Massenkämpfe vorkommen werden. Ich freu mich darauf.

 

Release: voraussichtlich 14.02.2017 für Xbox One, Playstation 4 und PC – ja richtig: Valentinstag ;) – Hat die Moderatorin auch entsprechend lustig gefunden!

Übrigens: Wer sich für die Beta anmelden will, kann das gerne hier tun: http://forhonor.ubisoft.com/game/de-DE/uplayconnect/index.aspx

Grow Up

Der Nachfolger von „Grow Home“ präsentiert sich im bekannten Look und dürfte Fans des Action-Adventure-Plattformer schon jetzt Lust auf die Fortsetzung machen.

Release: August 2016 für Xbox One, Playstation 4 und PC

Trials

Vorstellung der „Blood-Dragon“-Erweiterung, ab sofort auf allen Plattformen erhältlich, auf denen man auch Trials bekommt!

Watch Dogs 2

Im zweiten Teil der Serie findet man sich in San Francisco wieder. Dort wird man wieder für die Hackergruppe „DedSec“ unterwegs sein und versuchen einen Wahlkampf und damit die Demokratie in der Stadt zur retten.

Insgesamt wartet das Spiel mit einer verbesserten Hacking-Technologie auf, die es nun ermöglicht beinahe alles und jeden zu hacken. Besonderes Highlight werden hier Autos, denn mit der Bordelektronik wird es zukünftig möglich sein, diese sogar so zu hacken, dass sie eigenständig fahren.

 

Weiter wurde ein Film über das Spiel ankündigt, genaue Details konnte oder wollte man hierzu aber noch nicht veröffentlichen.

Spezieller Service für Playstation 4-Besiter: Alle DLC´s werden 30 Tage früher verfügbar sein.

Release: voraussichtlich 15.11.2016 für Xbox One, Playstation 4 und PC

Steeps

Ein grafisch unglaublich hochwertiges Extremsport-Spiel erwartet uns! Lokalisiert in den Französischen Alpen rund um den Mount Blanc muss man durch die krassesten Extremsportarten vermeiden sich die virtuellen Knochen zu brechen. Dass das nicht immer klappt, zeigte der sehr beeindruckende Gameplay-Ausschnitt.

Release: Dezember 2016

 

 

 

Plattformen

 

 

Microsoft:

Ich muss zugeben, dass die Präsentation von Microsoft immer zu einer meiner absoluten Lieblinge gehört. Ich weiß nicht woran das liegt, aber die gefallen mir einfach. Und auch dieses Jahr wurde ich nicht wirklich enttäuscht. Auch wenn medial ziemlich viel Gegenwind bezüglich der Win10-Kooperation kommt. Aber was soll man machen, wenn das die aktuellste Software ist? Ich verstand den Hype um dieses Windows 10 noch nie und werde das wohl auch nicht. Aber egal, zurück zur Präsentation.

microsoft

Microsoft hat es auf dieser Präsentation sogar geschafft, die beiden Konkurrenten Nintendo und Sony ordentlich ins Messer rennen zu lassen. Woran das lag, könnt ihr in der Tabelle nachlesen:

 

Ankündigung

News

Gears of War 4

Der vierte Teil der bekannten Serie feierte eine große Gameplay-Premiere und verkündete ebenfalls, dass Cross-Plattforming unterstützt wird. Das Spiel selbst sieht richtig gut aus und verspricht ein schneller und gewohnt actionreicher Shooter zu werden.

Für das Spiel wird es auch eine Special-Edition des Elite-Controllers geben.

Release: voraussichtlich: 11.10.2016

Killer Instinct

Der beliebte Microsoft-Prügler stellte einen neuen Kämpfer aus dem „Gears of War“-Universum vor: General Raam!

Forza Horizon 3

Da schlug mein Herz dann das erste Mal wirklich schneller an diesem Abend. Ich war ein großer Fan des zweiten Teils. Nun geht es mit dem Horizon-Festival nach Australien. Dort erwartet die Rennfans eine tolle Landschaft mit unterschiedlichsten Begebenheiten (Sand, Wasser, Stadt, Dschungel) und der größten Autosammlung der Seriengeschichte.

Erstes Gameplay-Material, welches gezeigt wurde, macht bereits mächtig Lust auf diesen Titel. Zum ersten Mal wird man auch die Kampagne im Koop-Modus mit bis zu vier Spielern spielen können.

Release: Voraussichtlich 22.09.2016

Recore

Es war die vielleicht spannendste Ankündigung der letzten Präsentation, leider blieb das Thema „Recore“ bei der diesjährigen etwas kurz und man hat nicht wirklich viel Neues zeigen können. Allerdings wurden zumindest verschiedene Charaktere kurz geteasert. Ob das nun Klassen sind, die man selbst wählen kann, oder in welchem Zusammenhang sie in der Handlung auftauchen bleibt ein Rätsel.

Release: voraussichtlich 16.09.2016

Final Fantasy XV

Ja, der große Titel aus Japan, hat auch eine kleine Bühne bei Microsoft bekommen. Präsentiert wurde das erste Mal Gameplay auf der Xbox One. Gezeigt wurde ein Kampf gegen einen riesigen Gegner. Die Grafik hat dabei eine echt gute Figur gemacht. Es scheint als wäre die Xbox bereit für die 15. Letzte Geschichte ;)

Release: voraussichtlich 30.09.2016

Tom Clancy´s – The Division

Kurz angeschnitten wurde hier das kommende DLC „Underground“, welches wohl voraussichtlich ab dem 28.06.2016 erscheint.

Battlefield 1

Ebenfalls kurz erwähnt wurde, dass alle Mitglieder des EA-Acces-Programms bereits ab 13.10.2016 in das Spiel eintauchen können.

Minecraft

Die Mutter aller Sandbox-Titel und Begründung, warum sich jeder auf einmal als Let´s-Player berufen fühlt: Minecraft. Es wird aber auch einfach nicht still um diesen Mega-Erfolg. Nun wurden mehrere Erweiterungen angekündigt.

„Minecraft Realms“ bringt vor allem die Möglichkeit, dass Spieler auf einem Server aktiv sein können, auch wenn der Host nicht online ist. So können Bauwerke weitergebaut werden, egal ob der Host da ist oder nicht. Cross-Plattforming spielt auch hier eine große Rolle, vor allem bei mobilen Versionen des Spiels.

 

Ebenfalls wurde ein Oculus-Support gezeigt.

Die Erweiterung „Minecraft Realms“ ist bereits erhältlich. Weitere Anpassungen und das Hinzufügen neuer Texturen und Kostüme sollen ab Herbst für mobile Versionen des Spiels erscheinen. Für Konsolen wohl erst 2017.

Gwent – The Witcher Card Game

Die vielleicht größte Überraschung, da man mit CD Project Red sicherlich nicht gerechnet hätte. War doch das Kapitel „The Witcher“ seit der zweiten Erweiterung „Blood and Wine“ abgeschlossen. Aber so ganz können sie wohl nicht ablassen.

Auf Wunsch vieler Fans und der eigenen Ahnungslosigkeit, welche Lawine der Begeisterung sie mit dem Hinzufügen dieses Minispiels in „The Witcher 3“ auslösen würden, haben sich die polnischen Entwickler an die Arbeit gemacht.

 

Ergebnis soll eine Stand-Alone Inhouse-Produktion werden, bei der man nichts außer Gwent spielen können wird. Das Spielprinzip wird nicht verändert und es soll neben einem Mulitplayer-Modus auch einen Singleplayer-Modus mit Kampagne geben.

Das Spiel selbst wird ein Free-To-Play-Titel mit In-Game-Käufen werden.

Eine closed Beta wird im Herbst stattfinden. Interessierte können sich hier anmelden: https://www.playgwent.com/de

Tekken 7

Tekken landet auf der Xbox One. Der siebte Serienteil wurde mit einem tollen Trailer vorgestellt, wobei man in einem komplett neuen Story-Modus eher einen „Film zum Mitspielen“ finden wird. Interessant auf jeden Fall, ob es der Button-Smasher auch in meine Konsole schafft, bezweifle ich aber.

Release ist für 2017 geplant.

Dead Rising 4

Weihnachten mit Zombies. So zumindest präsentiert sich der Premierentrailer zum vierten Serienteil der Zombie-Massenvernichtung. Abgedreht, verrückt und unkonventionell. So kennt man das ja.

Der Release ist passenderweise für Weihnachten 2016 geplant. Ob das Spiel in Deutschland freigegeben wird, wage ich aber zu bezweifeln.

Scalebound

Die große Sensation zur letztjährigen Gamescom war die Präsentation von Scalebound. Seitdem ist es ruhig geworden. Der Release ist auf 2017 verschoben worden, dennoch hat man es sich nicht nehmen lassen, auf dieser Bühne präsent zu sein.

Präsentiert wurde ein Koop-Bosskampf – ausgerechnet gegen meine Lieblingstiere: Eine überdimensionale Spinne! Technisch sieht das Ganze wirklich stark aus. Ich bin und bleibe trotz der Spinne gespannt.

Sea of Thieves

Mit Kumpels einen Trinken gehen und danach noch die sieben Weltmeere unsicher machen? In „Sea of Thieves“ überhaupt kein Problem. Der Multiplayer-Piraten-Spaß macht das möglich.

Eine Gameplay-Präsentation zeigte dabei nicht nur die ansehnliche Grafik des Spiels, sondern eben auch den krassen Schwerpunkt auf Multiplayer. Ob es überhaupt so etwas wie einen Offline-Modus oder Singleplayer-Modus geben wird, ist unklar.

State of Decay 2

Ja es geht weiter; eines der größeren Gerüchte um die Microsoft-Präsentation wurde bestätigt.

Halo Wars 2

Der für uns Konsolenkinder eher fremde Look eines RTS mag gewöhnungsbedürftig sein, daher denke ich, dass dieser Titel für PC-Gamer tatsächlich interessanter sein dürfte. Dennoch kann man sich auf eine neue Handlung im Universum freuen.

Wie und ob diese RTS-Spielweise mit einem Controller möglich ist, bleibt für mich aber noch ein Rätsel.

Release: voraussichtlich 21.02.2017

Inside

Im Rahmen des Indieprogramms „ID@Xbox“ wurde der Nachfolger des Erfolgstitels „Limbo“ vorgestellt. Gezeigt wurde ein Teaser zum Spiel, der tatsächlich recht ansprechend daherkommt.

Release: voraussichtlich 29.06.2016

ID@Xbox

Wo wir schon beim Thema sind. Auch dieses Jahr hat man wieder voller Stolz eine ganze Liste an kommenden Spielen im Rahmen des ID@Xbox-Programms vorgestellt. Unter anderem finden sich dort:

  • Cuphead
  • Deliver us the Man
  • Slime Rencher
  • The Culling
  • Beacon
  • Stardew Valley
  • Bloodstained
  • Far
  • Outlast
  • Und viele mehr

 

Einer der interessantesten Titel ist übrigens „We Happy Few“. Der sehr bizarre Psycho-Survival-Titel begeistert mich mit einer sehr kranken Handlung und tollen Darstellung.

Der Titel wird voraussichtlich ab Juli 2016 spielbar sein

Xbox Live

Aber auch die Xbox selbst ruht sich nicht einfach so aus. Gerade der Online-Bereich von „Xbox Live“ wächst und wächst. So sind für Sommer und Herbst 2016 tolle neue Updates geplant:

  • Aufstockung der Server zur Sicherung der Verfügbarkeit
  • Background-Music: Musik im Hintergrund des Spiels laufen lassen. Derzeit noch unklar welche Apps hier kompatibel sein werden.
  • Wegfall der Sprachbarriere: Spiele in einer anderen Sprache spielen? Ab Sommer wird dies möglich sein, denn Xbox hebt alle Sprachbarrieren auf.
  • Cortana unterstützt das Sprachsystem
  • Clubs: Soziale Gruppen auf Spiele basierend. Erinnert ein bisschen an Nintendos Social Network „Miiverse“.
  • Gruppensuche: Einfacher genau die Gruppe suchen, die das gleiche Ziel hat wie man selbst.
  • Arena: Eine Turnierplattform, in der Turniere von verschiedenen Spielen (u.a. Fifa) ausgetragen werden.

Xbox One S

Wir wussten, es würde kommen und da war sie dann auch: Was die „Slim“ für die Xbox 360 war, ist die „S“ für die Xbox One. Was kann das neue Gerät?

  • Farbe: Weiß
  • 40 % kleiner als Vorgänger
  • 2 GB interner Speicher
  • Unterstützung von HDR-Gaming
  • 4k-Unterstützung (Videos/Blu-ray)
  • Kompatibel mit Xbox One-Spielen (wäre ja auch noch schöner gewesen)
  • Preis: ca. 299 $ / ca. 399 €
  • Release: voraussichtlich 31.08.2016

Xbox Play anywhere

Eine Funktion, die es erlaubt einen Titel für eine Plattform (PC/Xbox One) zu kaufen und auf der jeweils anderen genauso zu nutzen (inkl. Achievementverwaltung). Spiele, die diese Funktion unterstützen sind auf der Verpackung entsprechend gekennzeichnet.

Neuer Wireless Controller

Auch der Standard-Controller der Xbox One bekommt ein neues Gesicht. Ebenfalls in weiß wird er sich vor allem mit einer optimierten Handhabung präsentieren. So ist seine Rückseite nun gummiert und dadurch rutschfester. Besitzer eines Elite-Controllers kennen diesen Service bereits.

Später soll dann noch der besondere Service der individuellen Gestaltung hinzukommen, wodurch man wirklich einzigartige Controller für sich erstellen lassen kann.

Ein Einzelrelease ist derzeit noch nicht geplant (aktuell nur als Bundle mit Xbox One S)

Project Scorpio

Ganz am Ende der Präsentation hat Phil Spencer dann die Hosen runtergelassen. Also nicht wirklich, aber er hat das gemacht, was sich die anderen beiden Konkurrenten von Sony und Nintendo nicht getraut haben. Er hat die die neue Konsolengeneration eingeläutet.

Zwar noch nicht physisch, aber zumindest schon einmal ein Ausblick, was uns erwarten wird. Und zwar eine Hochleistungsmaschine mit Daten, die einem aus dem Staunen gar nicht herausbringen wollen.

 

4k-Gaming ist hier das absolute Zauberwort, aber auch und das hat mich besonders gefreut: Abwärtskompatibilität. So werden alle Xbox One-Spiele auch auf dieser laufen.

Erscheinen soll das neue Gerät dann Weihnachten 2017! Nachteil der neuen Konsole: Ohne einen 4k-Monitor, wird kein Spielen möglich sein.

 

 

 

Sony:

Wenn ich ehrlich sein darf, dann hatte für mich diese Präsentation die größten Höhepunkte und die besten Gänsehaut-Momente. Es war eine wirklich tolle und atmosphärische Präsentation, die uns Sony hier präsentierte. Ohne große Zwischenreden, oder Berichte von Entwicklern wurde man eigentlich durchweg mit neuen Trailern und stellenweise wirklich sehr ausführlichem Gameplay-Material versorgt.

Sony

Musikalisch wurde das ganze Event von einem Live-Orchester mit Chor untermalt, die auch für den Sound in „God of War“ zuständig sind. Sehr stimmig und wie gesagt mit ganz tollen Highlights. Für mich die beste Präsentation von der Aufmachung her! Aber was gab es nun zu sehen?

 

Ankündigung

News

God of War

Das war mal eine gelungene Eröffnung. Ein neues „God of War“ und Jungs und Mädchen wie gut das aussieht. Unglaublich detailliert und stimmig, erzählt uns dieses Spiel die Geschichte eines eher ungewohnten Kratos.

Gemeinsam mit seinem Sohn begibt er sich auf die Jagd und man kann es selbst dem sehr ausführlichen Gameplay nicht entlocken, ob nun der Sohn die Haupt- oder Nebenrolle einnehmen wird.

Das Spiel kommt mit der scheinbar gewohnten Steuerung daher.

Days Gone ***GEHEIMTIPP DER MESSE***

Ein völlig unbekannter Titel, dennoch einer, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. In diesem postapokalyptischen Zombie-Survival-Spiel wird man versuchen vor hunderten Zombies zu fliehen und dabei auch noch seine Arbeit als Kopfgeldjäger auszuüben.

Das ebenfalls sehr umfangreich gezeigte Gameplay lässt dabei auf einen wirklich interessanten Titel schließen.

Last Guardian

Ja er lebt noch! Und wie! Denn neben neuen Spielszenen wurde auch völlig überraschend ein Releasedatum bekannt gegeben: 25.10.2016!

Horizon: Zero Dawn

Der tolle futuristische Titel konnte mit einem sehr langen Gameplay von sich und seiner Steuerung überzeugen. Gerade die Interaktion mit Gegnern und Umwelt ist dabei wirklich toll gelungen. Und wie es aussieht, soll man auch bei den Gesprächen Abschlussoptionen haben.

Detroit – Become Human

Ein Krimi-Spiel, das mit seinem Grundaufbau für deutliche Abwechslung sorgt. Denn in der Zukunft, werden Menschen und Droiden miteinander leben. Doch sowohl für Mensch, wie auch für Maschine ist dies kein leichter Umstand. Das zeigt das vorgeführte Trailermaterial.

Im Spiel selbst wird man wohl immer wieder seine eigenen Entscheidungen überdenken müssen und sich einen Weg zu der sehr verworrenen Lösung bahnen müssen.

 

Die Handlung selbst wird dabei schwer von den eigenen Entscheidungen abhängig sein.

Resident Evil 7 – Bio Hazard

Mit einem wirklich gruseligen Trailer, der für einen Horror-Meider wie mich um 4 Uhr morgens definitiv nicht geeignet ist, meldet sich die berühmte Spielereihe zurück.

Gezeigt wird ein verlassenes und völlig zerstörtes Haus, in dem man sich nur mit einer Taschenlampe von Raum zu Raum begibt, auf der Suche nach Hinweisen.

 

Release: voraussichtlich: 24.01.2017

Playstation VR

Auch ein ganz großes Thema bei Sony war die hauseigene VR-Apparatur. Folgende Infos zur VR-Konsole sind bekannt:

  • Release: 13.10.2016
  • Kosten: 399 $
  • 50 Spiele bis Jahresende

 

Bei den Spielen wird es sich sowohl um Origin-Spiele, wie auch von der Konsole bekannte Titel handeln. Ein paar Titel wurden bereits vorgestellt und gerade Star Wars-Fans sollten jetzt aufpassen:

 

  • Resident Evil 7: Bio Hazard (1:1 Portierung)
  • Far Point
  • Star Wars Battlefront: Air Wing Mission
  • Batman Arkham VR
  • Final Fantasy XV VR Experience

Call of Duty: Infinite Warfare

Ganz ehrlich, bis der Titel des Spiels eingeblendet wurde, hätte ich auf vieles getippt, aber nicht auf einen „Call of Duty“-Titel. Extrem außergewöhnlich findet man sich im Weltraum wieder und ballert auf einer Raumstation auf alles, was aussieht wie ein Mensch. Das gezeigte Gameplay sieht dabei wirklich hervorragend aus.

Release: voraussichtlich 04.11.2016

Call of Duty: Modern Warfare HD Remastered

Bekanntes Spiel, bessere Grafik!

Erscheint ebenfalls am 04.11.2016 im Bundle mit Infinite Warfare

Crash Bandicoot HD Remastered

Der berühmteste Beuteldachs der Welt ist wieder da. Auch wenn er kein neues Spiel mitgebracht hat, so können wir uns trotzdem über die Remastered-Versionen seiner ersten drei Abenteuer:

  • Crash Bandicoot, 
  • Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back und 
  • Crash Bandicoot 3: Warped

freuen.

Für mich war das der erste große Gänsehaut-Moment an diesem Abend.

Skylanders: Imaginators

Crash Bandicoot wurde als Gastfigur bekannt gegeben. Ansonsten hat man noch einen kurzen Gameplay-Trailer und einen Werbetrailer gezeigt.

Das Spiel wird wohl im Oktober 2016 erscheinen.

Lego Star Wars – The Force Awakens

Neben neuen Szenen aus dem kommenden Spiel, wurde der Release einer Demo bekannt gegeben. Diese kann bereits jetzt gespielt werden.

Spiderman

Damit hätte ich nun wirklich gerechnet. Nachdem Sony die alleinige Herrschaft über die Filmrechte verloren hat, hat man sich aber gleich ein Spiel mit der wohl beliebtesten Spinne der Welt gesichert.

Gemeinsam mit Insomniac Games entwickelt man einen wirklich sehr ansprechenden Titel. Ob und wie die Handlung in dem Spiel mit dem Filmuniversum – oder vielleicht sogar den für 2017 geplanten Stand-Alone Film „Homecoming“ von Spidey – in Verbindung steht, ging aus dem Trailer nicht hervor.

Rein vom Humor her, finde ich Insomniac Games absolut treffend, denn mit der Spyro-Reihe, oder auch dem Xbox-One-Exklusive „Sunset Overdrive“ haben sie bewiesen, dass sie Humor verstehen und transportieren können.

Death Stranding

Mit diesem Punkt haben wir den wohl besten und emotionalsten Moment der ganzen E3 erlebt. Denn als der Entwicklergigant Hideo Kojima die Bühne betreten hat, ist die ganze Halle ausgeflippt.

Aber Kojima war nicht nur vor Ort, um sich feiern zu lassen, er präsentierte, nach seinem Rauswurf bei Konami, sein erstes neues Projekt.

 

In „Death Stranding“ findet man sich in einer eher postapokalyptischen Zukunft wieder.

Im gezeigten Trailer sieht man, wie die Hauptfigur – welche übrigens vom „The Walking Dead“-Star Norman Reedus sowohl äußerlich, wie auch wohl stimmlich repräsentiert wird – nackt aufwacht und dann schnell ein Baby findet.

 

Mehr gibt es auch schon nicht mehr zu sehen, außer einem Blick auf das Meer, wobei man im Himmel fünf schwebende Objekte sieht.

Ich bin gespannt, was uns Kojima hier liefern wird, ich persönlich rechne aber nicht mit einem Release vor 2018.

 

 

 

PC-Gamer Showcase powered by AMD:

Letztes Jahr hatten sie noch den kompletten Zeitrahmen gesprengt und eine Präsentation hingelegt, wie sie Thomas Gottschalk in seinen besten Tagen wohl nicht hinbekommen hätte (zumindest was das Überziehen angeht). Dieses Jahr, hatten sie dann schon eher die Uhr im Blick, dennoch war und ist diese Präsentation für mich tatsächlich die schwierigste, denn da ich nun mal ein „Konsolenkind“ bin, kann ich mit dem Medium PC als „Spieleplattform“ nicht viel anfangen.

PC Gamer

Dennoch hat die Show gerade die Herzen für PC-Spieler höher schlagen lassen. Sei es durch die vielen Ankündigungen, Neuerungen durch AMD, oder der unglaublich subjektive Monolog von Warren Spector, einer Programmierlegende aus den USA, der in einer mehrminütigen Rede eigentlich nur davon sprach, wie toll PC-Spieler sind und das sie sowieso die besten und wahren Gamer auf dieser Erde sind und wie wunderbar es ist, immer besser Spiele zu entwickeln, damit die Spieler ihre Rechner gefühlt alle drei Monate aufrüsten dürfen. Als Konsolenfan ein bisschen viel, aber man hat es über sich ergehen lassen.

Was wurde aber nun alles angekündigt und vorgestellt:

 

Ankündigung

News

Dawn of War 3

Der dritte Serienteil wird laut Aussage der Verantwortlichen, die positiven Eigenschaften der beiden Vorgängertitel verbinden und fortsetzen. Im gezeigten Gameplay-Material konnte man sich schon einmal einen kleinen Überblick über den kommenden RTS-Hit erhalten, der allerdings aus einer Pre-Alpha-Version erstellt wurde.

Am 24.06.2016 wird es laut Aussage der Verantwortlichen weitere Informationen hierzu geben.

Oxygen not included

Was erwartet man von einem Nachfolger der „Don´t starve“-Macher? Richtig, ein verrücktes und völlig abgedrehtes Spiel. Und genau das dürfte die Spieler in der Fortsetzung erwarten, das Spiel wurde lediglich mit einem sehr kleinen Trailer (fast schon Teaser) angekündigt.

Release: 4. Quartal 2016 / 1. Quartal 2017

Ark Survival

Es war wohl einer der Überraschungstitel aus dem Steam „Early Access“-Programm des letzten Jahres und mittlerweile erfreut sich das etwas andere Überlebensspiel unglaublich großer Beliebtheit. So liegt aus nicht fern, dass sich bereits eine ordentliche Mod-Community gebildet hat. Diese wurden sogar zum Teil von den Entwicklern eingestellt und basteln nun „offiziell“ am Spiel weiter.

Angekündigt wurde eine neue Map und ein gigantischer Dinosaurier, auf welchem man sogar Kampfbasen errichten kann.

Giant Cop

Das erste Spiel, dass auch mein Interesse so ein bisschen geweckt hat. In diesem „Act like God“-Spiel übernehmen wir die Rolle eines überdimensionalen Polizisten, der am Himmel über der Stadt schwebt und alles und jeden überwacht. Wenn uns jemand nicht gefällt, werfen wir die Person ins Meer, werfen Tanklaster auf Demonstrationsgruppen oder lassen uns andere Wege einfallen, wie wir unseren Willen durchsetzen, die Stadt zu einem sicheren Ort zu machen. Ein Durchbrechen der „4. Wand“ ist dabei nur ein kleines weiteres Highlight.

Release: Herbst 2016

Mount & Blade II

Auch so ein Spiel, dass mein Interesse geweckt hat. In dieser Mittelalter-Simulation mit Strategie-, Action-RPG- und Sandbox-Elementen schlägt man schwere Schlachten, bei denen mehrere 100 Figuren gleichzeitig auf dem Schlachtfeld erscheinen können. Historische Bezüge sollen laut den Entwicklern ebenfalls vorhanden sein und ins Spiel integriert werden. Mods werden erlaubt sein und können sogar miteinander kombiniert werden.

The Surge

Das postapokalyptische Survival-Action-RPG wird die Spieler in eine sehr düstere Welt mitnehmen, in der man eigentlich nur überleben muss. Eigentlich…

Viel mehr wurde leider nicht gezeigt. Das Spiel wird neben dem PC übrigens auch auf Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Lawbreakers

Der 1st-Person-Arena-Shooter wurde bereits letztes Jahr angekündigt und wird nun langsam aber sicher auf die Spieler losgelassen. Eine Alpha-Registrierung wurde während der Präsentation freigeschaltet. Das Spiel erinnert durch seine unglaubliche Geschwindigkeit stark an Genre-Veteranen wie Quake oder Unreal Tournament. Die Alpha soll am 18.06.2016 starten, während man für den August den Early-Access-Release auf Steam erreichen will.

Serious Sam VR

Der ernste Sam wechselt auf die VR-Technologie und nimmt die Spieler mit auf einen actiongeladenen und sehr hektischen Ego-Shooter, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob das auf VR so gut rüber kommt

AMD

Natürlich hat sich der Hauptsponsor wieder einen kleinen Platz in der Präsentation gesichert. Nicht mehr so ausführlich und zeitraubend wie im letzten Jahr, dennoch hatte man es nicht übersehen, über die neuesten Technologie-Ideen des Unternehmens zu berichten.

Im weiteren Verlauf wurde vor allem eine sehr interessante Apparatur für alle VR-Brillen-Fans gezeigt. Das Gerät bestand aus einem Alienware-PC in einer Art „Rucksack“ verpackt war und vom Spieler auf dem Rücken getragen werden kann. Sieht ungewöhnlich aus, aber gerade in Verbindung mit einer „VR-Laufanlage“, kann das ganz gut funktionieren. Leider gab es hier keine Angaben zu Preis oder Veröffentlichung.

Vampyr

Das eher düstere, aber sehr beeindruckende, Setting und das gezeigte Gameplay-Material dieses Action-Titel erinnert irgendwie an Dark Souls und Castlevania.

Killing Floor 2

Selten, dass man von Entwicklern hört, man will aus der Early-Access-Phase raus, aber genau aus diesem Grund war das Spiel vertreten. Denn der Shooter will nun ganz auf den Markt. Das Ende der Early-Access-Phase wurde für Herbst angepeilt. Neben dem PC wird das Spiel übrigens auch auf der Xbox One und der Playstation 4 erscheinen. Viel Erfolg!

Killing Floor Incursion

Hierbei handelt sich um eine exklusive VR-Version der Serie, die in keinem Zusammenhang zu den anderen Spielen steht, sondern eine komplett neue Geschichte erzählen wird.

Super Hot VR

Auf dem PC ist das Spiel bereits ein Hit und nun wurde es auch für die VR-Technologie umgesetzt. Erscheinen wird das Spiel auf der Oculus Rift.

Tyranny

Ein kurzer Trailer hat in die Geschichte dieses Spiels eingeführt, welches tatsächlich sehr interessant daherkommt. Bleiben wir gespannt, was da auf uns zukommen wird.

Observer

Definitiv kein Spiel für mich, denn in diesem Horror-Game wird man es zwangsläufig mit der Angst zu tun bekommen. Man spielt die Rolle eines Elite-Hackers, der für die Regierung die Gedanken anderer kontrolliert. Nun geraten die Hacker aber selbst ins Visier und werden mit ihren eigenen Ängsten konfrontiert. Das bereits sehr starke Gameplay kann mit einem düsteren Look wirklich überzeugen.

Dropzone

Das Spiel wird viele Elemente aus RTS- und MOBA-Spielen für sich nutzen und bietet den Spielern die Gelegenheit gleichzeitig mehrere Einheiten zu steuern. Es sollen so schnelle und spannende Matches von bis zu 15 Minuten entstehen.

Arma III

Es war die vielleicht größte Ankündigung der letztjährigen Präsentation und dieses Jahr freuen sich die Entwickler eine große Erweiterung mit zahlreichen Waffen, Fahrzeug-Klassen und Maps ankündigen zu können.

Das Ganze wurde in einem wirklich gut gelungenen Trailer zusammengefasst.

 

Release: voraussichtlich 11.07.2016 (Größe: 4 GB)

Turing Test

Dieser Puzzle-Shooter erinnert sehr stark an den Valve-Kracher Portal und kann auch nach dem recht langen Gameplay-Trailer nicht wirklich verschweigen, wo die Entwickler ihre Inspiration hergeholt haben. Dennoch verspricht das Spiel knifflige Level und Kombinationen die man sich erarbeiten muss.

Overland

Ein sehr schlicht gehaltener Plattformer, bei dem es darum geht nach einer Katastrophe zu überleben und dabei muss man an die alltäglichsten Erfordernisse wie Essen, oder Benzin für das Auto denken, denn ansonsten wird man schnell festsitzen.

Eine Alpha zu diesem Spiel ist bereits gestartet.

Dual Universe

Das Space-Sandbox-Game mit MMO-Elementen verspricht ein voll editierbares Spiel, frei bereisbare Planeten mit eigenem Aufbau. Erinnert so ein bisschen an „No Man´s Sky“ mit „realer“ Grafik. Laut Angaben der Entwickler wird es bei diesem Spiel keine Servertrennung geben, wonach alle Spieler immer und jederzeit im gleichen Universum zu Gange sind.

Eine closed-Alpha ist für 2017 geplant.

Halo Wars 2

Der RTS-Kracher aus dem Hause „Halo“ kommt auf den PC und dürfte die Herzen von RTS- und Halo-Fans höher schlagen lassen. Das Spiel wartet mit einer für das Genre wirklich beeindruckenden Grafik mit fulminanten Effekten auf und verspricht actionreiche Sitzungen.

Day auf Infamy

Diese Militär-Simulation spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und kann vor allem mit einem tollen Trailer überzeugen. Ein Titel, den man sich vielleicht einmal im Hinterkopf behalten sollte.

Zumal die Early-Access-Phase bereits im Juli starten soll.

Mirage: Arcane Warfare

Der kompetitive Arena-Multiplayer-Titel macht eigentlich nicht viel anders als sein Vorgänger, nur dass man dieses Mal auch noch Magie auf dem Weg zum Erfolg einsetzen kann.

Warframe

Zugegeben ein Titel, der schon länger in der Öffentlichkeit ist und der auch bereits eine große Community hat. Dennoch wurde nun ein neuer Spielmodus vorgestellt. Dabei handelt sich um die Erweiterung „Lunaro“, hier dreht sich alles um den Ball.

Denn diese Erweiterung bringt eine eigene Sportart in das Spiel. Die Spielweise erinnert ein bisschen an eine Mischung aus Cricket und Handball, optisch allerdings eher an „Rocket League“. Ein sehr interessanter Punkt, der das Spiel für mich wieder interessant macht, vielleicht sollte ich da mal wieder reinschauen.

Deus Ex: Mankind Devided

Kurz bevor Warren Spector die Bühne enterte, hat man sich noch einmal dem wahrscheinlich größten Titel dieser Präsentation gewidmet. Man hat in der Präsentation die erste Mission des Spiels gezeigt und sie macht tatsächlich Lust. Man hat vor allem versucht zu zeigen, wie individuell anpassbar das Spiel ist. So dass man sich den perfekten Weg suchen kann, eine Mission zu beenden. Egal ob leise oder „Hau drauf“-Taktik, das Spiel kann beides.

 

 

 

Was ich sonst noch gesehen habe:

So manches Mal war die Pause zwischen zwei Events dann doch recht lange, darum habe ich mir dann immer noch ein bisschen anderes Material angesehen und war hier meist bei den Kollegen von IGN und auf deren Livestream unterwegs und konnte auch hier noch einige sehr interessante und spannende Infos zu einigen Spielen für euch ergattern, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Ganz anders lief es da mit Nintendo. Denn der japanische Gigant hat sich – ganz ähnlich übrigens wie Square Enix – dazu entschieden dieses Jahr weder eine Präsentation vor Ort (was jetzt nichts Neues gewesen wäre), noch eines ihre Digital-Events im Rahmen der Serie „Nintendo Direct“ vorzuführen. Stattdessen, hat man die Infos vor allem über das kommende Zelda-Abenteuer in die ohnehin geplante Live-Übertragung des „Treehouse“-Events gepackt.

Nintendo

Insgesamt hat man sich dort neben Zelda dann auch noch dem kommenden Pokémon-Kracher „Pokemon Sun/Moon“ gewidmet. So richtig überzeugen konnte man mich nicht der Taktik, da die restlichen Infos über weiter geplante Titel, oder kommende Spiele irgendwie untergingen. Denn gerade zur E3 ist der Markt so voll mit Infos, Trailern und Ankündigungen, da sind diese Events einfach ein super Weg um seine eigenen Produkte gezielt und gesondert vorzustellen. Ich hoffe, dass man nächstes Jahr wieder ein exklusives Event sehen wird. Ansonsten habe ich die Infos über die beiden erwähnten Spiele (wobei ich mir das „Treehouse“-Event, in dessen Rahmen die Präsentationen gepackt wurden, nicht komplett angesehen habe) mit in diese Tabelle genommen, damit sie nicht völlig untergehen.

 

Ankündigung

News

Batman by TellTale Games

Es ist die nächste große Marke, die sich die mittlerweile berühmte Spieleschmiede „TellTale Games“ hier sichern konnte. Sie wird uns in fünf Episoden mit in ein eher mysteriöses Gotham nehmen, in welchem Bruce Wayne alias Batman ein Geheimnis lüften wird, mit dem er wohl selbst nicht gerechnet hat. Rein von der Ankündigung, könnten dadurch vielleicht bestehende Fakten aus dem Universum abgeändert, bzw. endlich erklärt werden. Man wird natürlich auch auf eine Vielzahl von Charakteren von der guten und bösen Seite stoßen.

Der Stil erinnert stark an den Titel „The Wolf among us“. Die Handlung hingegen soll als eine Art „Lebendiges Comic“ erzählt werden. Der Spielablauf soll aber laut Aussagen der Entwickler eher „actionlastig“ werden.

 

Ein Release-Datum wurde noch nicht genannt.

The Walking Dead – Season 3

Es ist soweit und die lebenden Toten kommen zurück und mit ihnen auch Clementine, die im neuen Trailer wirklich erwachsen und gefestigt auftritt.

Unterwegs ist sie hier mit einem komplett neuen Charakter, der rein für dieses Spiel entwickelt wurde und den man neben Clementine auch steuern können wird. Javier, oder Javi, ist sein Name; weitere Informationen zu dem neuen Charakter wollten die Entwickler dann nicht mehr preisgeben.

Ferner ist unklar, ob die Handlung mit einem Zeitsprung fortgesetzt wird. Ein unbedingtes Hintergrundwissen der Vorgänger-Seasons soll laut Entwickler wie üblich nicht notwendig sein.

 

Ein Release-Datum wurde ebenfalls noch nicht genannt.

Mafia III

Der dritte Teil der Mafia-Reihe wird uns mit in das Jahr 1968 und in einen schweren Streit zwischen Mafia und einem Querulanten in Chicago nehmen. Neben Figuren aus Vorgängertiteln wird es auch historische Bezüge geben. In der Präsentation selbst wurde ein Trailer und ein wirklich langes und ausführliches Gameplay gezeigt. Dabei schießt einem sofort ein Gedanke in den Kopf „Das ist wie GTA nur mit Mafia“ und ganz so weit her geleitet ist das gar nicht mal. Das Spiel und dessen Prinzip erinnert tatsächlich ein bisschen an GTA.

 

Allerdings finde ich es dennoch eher eigenständig. Man wird zehn Stadtteile erobern müssen, wie man das anstellt, ob subtil oder direkt, bleibt einem selbst überlassen.

Im Anschluss werden die Stadtteile an drei Untergrundbosse übergeben, mit denen man in einer Art „Interessensgemeinschaft“ zu sein scheint. Dabei wirkt sich die eigene Entscheidung wem man mehr Stadtteile übergibt direkt auf den Handlungsverlauf aus.

 

Das Spiel selbst wird in einer Art „Documentary“-Stil in einer Open World aufbereitet und vorgestellt, in der man den Hauptcharakter Lincoln Clay begleitet.

Bei der Fahrzeugsteuerung hat man sich an alte Hollywoodfilme orientiert, so dass man selbst das Gefühl hat in einem dieser Gangster-Filme mitzuspielen.

 

Hintergrundwissen zu den beiden Vorgängertiteln soll übrigens nicht benötigt werden.

Release: voraussichtlich 07.10.2016 für Xbox One, PC und Playstation 4

Pokemon

Pokémon Sun/Moon

Leider konnte die Präsentation von Pokémon niemanden so wirklich vor den Bildschirm locken. Denn die Verantwortlichen haben es irgendwie versäumt, etwas richtig Neues zu präsentieren. Es gab wieder die bereits bekannten Trailer und Bilder zu sehen, die wir als Pokémon-Fans schon kennen.

Auch das sehr lange Live-Gameplay des Spiels in der „Development“-Edition war hier nicht wirklich toll platziert. Denn man sah bis auf ein paar Kleinigkeiten, die ich gleich noch anspreche, einfach jemanden Pokémon spielen. Und das nicht einmal mitten im Spiel, sondern den Beginn. Nicht sehr spannend!

 

Das kennen wir schon! Wir wollen Infos über das was passiert, Einblicke in die Handlung und verdammt nochmal neue Pokémon. (genau drei wurden gezeigt – VIEL ZU WENIG).

Man hatte so das Gefühl, dass weder Nintendo, noch die Moderatoren so richtig mitgedacht haben… Auch in der Platzierung der Präsentation nicht, denn alles hat in diesem Moment auf neue Infos zum neuen Abenteuer von Link gewartet und dann musste man noch die Pokémon-Präsentation über sich ergehen lassen. Hätte man das anders platziert (The Legend of Zelda vor Pokémon), hätte es ein bisschen besser gepasst. Aber was gab es nun Neues zu sehen:

 

Es gab einen recht guten Einblick in den überarbeiten Kampfmodus. Dieser ist neu strukturiert worden und bietet nun sowohl Einsteigern ein leichteres „Hineinfinden“ und Fortgeschrittenen viel mehr Taktik. Statusänderungen, die durch Statusattacken wie beispielsweise „Heuler“ erzeugt werden, können nun grafisch angezeigt werden.

In der Attackenübersicht gelangt man per einfachem Klick auf die Attacken-Info und zudem ist angegeben wie effektiv die Attacke gegenüber dem gegnerischen Pokémon ist (gerade beim Fangen nicht ganz uninteressant, da auch die 0-, bzw. 0,5-Effektivität angezeigt wird).

 

Zudem wurde eine Art „Schnellfang-Automatik“ eingebaut, bei der man per Klick direkt auf die Ball-Übersicht im Itembeutel gelangt.

Ebenfalls neu ist der Weg in den Kampf, denn bereits bevor man in das Sichtfeld des Trainers läuft, wird einem angezeigt, welcher Mensch kampfbereit ist und welche nicht, in dem sich der obere und untere Rand des Bildschirm in einen leichten Schatten legt.

 

Peppeck, Mangunior und Mabula – so heißen die drei neu vorgestellten Pokémon übrigens. Peppeck ist ein Specht und verkörpert das neue Vogel-Pokémon. Mangunior ist eine Art Mader mit sehr breitem Maul – sieht richtig knuffig aus – und könnte so etwas wie der geistige Nachfolger von Rattzfratz oder Wiesor werden. Und Mabula ist dann die neue Raupe, oder besser gesagt Larve, aber eher an eine Zecke erinnert (passend im Jahr der Zecken). Also drei Pokémon die einem gleich in den ersten Metern begegnen und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in jedem Team landen.

Aber MOMENT: Es gab dann tatsächlich noch eine große Neuerung und die findet sich im Multiplayer des Spiels wieder. Denn hier wird man zukünftig in einem 4er-Kampf antreten können. Das Ganze nennt sich „Battle Royale“ und wird mit vier Kämpfern bestritten. In diesem Kampf sind die Regelungen aus den Dreifachkämpfen ungültig, was heißt, dass jeder jeden angreifen kann. Schick, aber leider viel zu wenig beachtet. Wobei ich selbst nicht der größte Multiplayer-Fan bei Pokémon bin (generell ja auch nicht wirklich).

Warten wir also alle auf November, wenn wir endlich nach Alola aufbrechen können!

The Legend of Zelda – Breath of the Wild

Ihr habt es gerade schon gelesen. Das kommende Wii-U- und NX-Abenteurer von Link wird den Beinamen „Breath of the Wild“ tragen. Wie der Titel zur Handlung steht, wurde übrigens nicht angedeutet, da man sich bei dieser ersten Präsentation auf der E3 rein auf Spielmechaniken und Gameplay konzentrieren wollte, um spoilerfrei zu bleiben – sehr löblich.

Das Spiel wartet mit einem für Zelda-Fans komplett neuem Gameplay auf. Moment mal! Neu? Na gut so richtig neu ist, das nicht, denn jedes andere Open-World-Spiel funktioniert bereits in diesem Stil.

 

Für Zelda-Fans ist es aber neu, wenn man sich nicht mehr mit Herzen, sondern mit Lebensmittel heilen muss, oder wenn die Waffe auf einmal zerbricht, weil sie zu stark beansprucht wurde. Oder das man Essen kochen muss und jeden Mist aufsammeln muss, der einem über den Weg läuft und man seine Verteidigungswerte mit Kleidung erhöht.

Willkommen in der Open-World liebe Zelda-Fans. Es wird großartig! Das zeigt nicht nur ein komplett neuer Trailer, der mächtig Lust macht, sondern vor allem das sehr großzügig gezeigte Live-Gameplay.

 

Ich persönlich war begeistert von der neuen Herangehensweise an diesen Titel und freue mich bereits jetzt schon auf meine Streifzüge durch das Land. Der Animationsstil ist wunderbar und erinnert an aktuelle Anime-Filme. Auch der Einzug von moderner Technologie in das Spiel ist hoch interessant und ich finde recht passabel gelungen.

Ein Blick auf die Karte zeigt, dass dieses Spiel gigantisch umfangreich sein wird, wenn jeder Fleck auf der Karte betretbar ist, dann könnte uns hier tatsächlich das „Skyrim von Nintendo“ erwarten.

 

Und hab ich schon erwähnt, dass Link jetzt springen kann? Also immer, nicht nur vor einem Abgrund?

Das mit dem Voice-Over-Text gleich zu Beginn, sollte man vielleicht auch noch erwähnen.

Ich hätte es nicht gedacht, aber der Hype um Zelda ist nun auch bei mir definitiv angekommen und ich kann es kaum erwarten meine Hände an das Spiel zu bekommen.

 

 

 

Am Rande bemerkt:

Ich möchte genau das aufgreifen, was auch die Mehrheit der Verantwortlichen bei den Präsentationen und Presse-Events aufgegriffen haben. Es ist nicht selbstverständlich, dennoch haben sich die meisten Verantwortlichen bestürzt über die beiden Tragödien geäußert, welche in Orlando kurz vor der E3 ihren Lauf genommen haben. Vor allem der Anschlag auf den Club mit ca. 50 Toten hat alle sichtlich mitgenommen. Ich fand es bewegend und emotional, wie groß die Anteilnahme auf der E3 war. Gänsehaut von der Sorte, die man eigentlich nicht haben will – ganz großer Moment.

13407132_10209762988170843_6277335768828137115_n

Der Nintendo-Boss aus Nordamerika „Reggie“ Fils-Aimé hat zudem noch den Tod des YouTube-Star Christina Grimmie erwähnt, das bei einer Autogrammstunde ermordete Gesangstalent war bekennender Fan der Nintendo-Spielreihe „The Legens of Zelda“.

 

 

 

Fazit:

Uns erwarten in den kommenden Monaten wieder ganz wunderbare Spiele. Es dürfte für jeden etwas dabei sein. Egal ob am PC, oder auf einer der Konsolen. Das Spielejahr 2016 ist gesichert. Die Titel gehen zwar meist wieder den Weg über bereits bestehende Namen. Tolle Stand-Alones findet man da tatsächlich eher selten.

Da könnte vor allem „Recore“ von Microsoft und „Horizon: Zero Dawn“ von Sony richtig interessante Titel werden. Aber beispielsweise auch „Days Gone“. Die Remake-/Remastered-Welle, welche die letzten Jahre irgendwie beherrscht hat, scheint so ein bisschen abzuebben – was mir nicht einmal so ungelegen kommt. Dennoch habe ich mich natürlich riesig gefreut, als „Crash Bandicoot“ in einer remastered-Version angekündigt wurde.

 

Insgesamt bleibt sich die Industrie aber treu und setzt auf ihre bekannten Pferde. Allerdings eben nicht einfach via „Copy and Paste“, sondern man hat schon den Anschein, als wollten sie etwas Neues wagen. Was man – wie ich finde – gerade in „Battlefield 1“ oder aber auch „Call of Duty: Infinite Warfare“ sieht. Neue Settings, neue Waffen, neues Gameplay. Das alles ist es eben, was wir Gamer auch mal sehen wollen. Nicht immer nur das Gleiche – Neues wagen!

Ich hätte persönlich noch mit einem wesentlich größeren Anteil von „VR“-Titel gerechnet. Die haben sich doch dezent zurückgezogen. Vielleicht wäre es hier angebracht, wenn sich die drei großen VR-Anbieter HTC, Sony und Oculus im nächsten Jahr zusammenschließen und eine eigene Präsentation auf die Beine stellen würden. Fände ich persönlich gut, denn wenn diese weiterhin in den regulären Präsentationen eingegliedert werden, scheinen sie ein bisschen unterzugehen.

 

Außerdem verliert man dann nicht so schnell den Überblick, wer jetzt genau was auf den Markt werfen wird, denn Bethesda arbeitet mit HTC; Sony ist ohnehin klar und der Rest ist mal da und dann wieder da. Was mir persönlich komplett abgegangen ist, das waren Infos zur kommenden „Holo-Lens“ von Microsoft. Da wurde nicht ein leises Wort darüber verloren. Schade eigentlich.

Dass die neue Konsolengeneration vor der Tür steht hat uns Microsoft mit der Vorstellung des „Project Scorpio“ schon in Aussicht gestellt und ich rechne ganz fest damit, dass die E3 2017 wieder ganz im Zeichen des „Konsolenkriegs“ stehen wird, während sich die Nintendo-NX-Besitzer am neuen Zelda erfreuen werden.

 

Ich bin insgesamt mit der E3-2016-Präsentationswelle zufrieden und freue mich jetzt auf all die tollen Titel und weine jetzt schon, wenn ich meine Vorbesteller-Liste sehe und fühle die Leere meines Bankkontos. In diesem Sinne:

Keep on Gaming!!!

 

 

 

Präsentationen und Trailer

 

Präsentationen:

HALT! Nicht so schnell: Wer sich denn nun noch einmal alle Präsentationen ansehen möchte, kann dies natürlich tun, denn ich habe für euch wieder eine Liste aller ausgestrahlter Events zusammengestellt. Die Liste ist in der Reihenfolge, wie die Events tatsächlich stattgefunden haben.

Watchdogs

Zusätzlich habe ich euch nach der Ubisoft-Präsentation noch das Event von der offiziellen Weltpremiere von „Watchdogs 2“ hinzugefügt, welches ja außerhalb der E3 bereits stattgefunden hat. Und für alle Destiny-Fans habe ich noch den Livestream zur Ankündigung der aktuellsten Spielerweiterung „Rise of Iron“ dazu gepackt. Die Presse-Veranstaltung von Electronic Arts beinhaltet zusätzlich den großen Livestream zu „Battlefield 1“, der direkt im Anschluss an das Event stattgefunden hat: Viel Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trailer:

Und wer jetzt immer noch nicht genug von der E3 und den Spielen hat, der kann sich jetzt noch durch eine richtig große und ausführliche Liste aller Trailer und Gameplay-Materialen klicken, die ich irgendwie zum Thema der E3 auftreiben konnte! Viel Spaß damit!